Startseite » Aktuelles » 50 Gladbacher Schüler fuhren zur Hannover-Messe

50 Gladbacher Schüler fuhren zur Hannover-Messe

50 Oberstufenschüler aus Mönchengladbach bei der Hannover Messe

50 Oberstufenschüler aus Mönchengladbach bei der Hannover Messe

Für Laura Pöhler war es eine aufregende Tour. Die Oberstufenschülerin des Gymnasiums Gartenstraße hat zum ersten Mal in ihrem Leben eine Platine gelötet. „Hat Spaß gemacht. Das war eine interessante Erfahrung!“, erklärt die technikaffine Schülerin. Klassenkamerad Markus Wirtz war ebenfalls fasziniert: „Der Spaßfaktor war schon ziemlich hoch. Auf der TecToYou durften wir spielerisch einiges ausprobieren.“ Durch Präsentationen, Experimente, Wettbewerbe und anderen Aktionen ist die TecToYou als Teilbereich der weltweit größten Industrieschau in Hannover die zentrale Anlaufstation für den Nachwuchs. Physiklehrer Dr. Torsten Peters war ebenfalls beeindruckt: „Die Tour ist eine gute Orientierung für Schülerinnen und Schüler. Sie zeigt auf, was im technischen Bereich möglich ist und welche spannenden Berufe es gibt!“

 

Kompetente Ansprechpartner für Jugendliche

In drei Gruppen wurde der Nachwuchs aus Mönchengladbach über die Messe geführt. Als „Reiseleiter“ standen mit Kurt Molkenbuer (Unternehmerschaft) und Frank Winkels, Leiter des Ausbildungsverbundes, sowie Susanne Feldges vom Vorstand der MGconnect-Stiftung kompetente Ansprechpartner zur Verfügung, die auch während der Busfahrt Ausbildungstipps gaben und über Bewerbungsverfahren informierten.

An den Messeständen der R&D Elektronik, Schorch und der Fritz Driescher KG erfuhren die angehenden Abiturienten mehr über die Karrierechancen bei ortsansässigen Unternehmen. „Ich denke, mit diesen Touren kann man die Schülerinnen und Schüler für die Industrie begeistern. Gerade das Angebot der TecToYou ist absolut sehens- und erlebenswert. Wir müssen aufzeigen, was die Industrie leisten und auch bieten kann“, so der UME-Vorsitzende Albrecht Driescher, der direkt vor Ort mit dem Nachwuchs intensiv ins Gespräch kam. „Die Schülerreise war ein voller Erfolg. Die Teilnehmer waren gut vorbereitet und zeigten sich sehr interessiert“, so Daniel Dieker, Projektleiter des zdi-Zentrums Mönchengladbachs. Nach einer Kurzbefragung im Bus gaben rund ein Drittel der Teilnehmer an, eine Karriere in der Metall- und Elektroindustrie anzustreben.

 

Eintägige Busfahrten werden seit Jahren angeboten

Koordiniert wurde die Schülerreise vom zdi-Zentrum Mönchengladbach, der MGconnect-Stiftung und der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach. Beteiligt waren die Bischöfl. Marienschule, das Math.-Nat.-Gymnasium, das Franz-Meyers-Gymnasium, das Hugo-Junkers-Gymnasium und die Hans-Jonas-Gesamtschule Neuwerk. Die Hannover Messe ist die weltweit bedeutendste Industriemesse. Sie findet jedes Frühjahr in Hannover auf dem Messegelände Hannover statt. Bereits seit einigen Jahren bietet die MGconnect-Stiftung eintägige Bustouren zur Hannover Messe an.

24. April, 2014 | 10:53
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation