Startseite » Aktuelles » Preis für frühkindliche MINT-Förderung

Preis für frühkindliche MINT-Förderung

Die polytechnische Gesellschaft prämiert exzellente Konzepte im Elementar- und Primarbereich der MINT-Fächer mit dem Polytechnik-Preis, der mit 70.000 Euro dotiert ist. Der Fokus der Konzepte muss auf der Vermittlung naturwissenschaftlichen Grundlagenwissens in Kindertagesstätten und Grundschulen liegen.  Die Gesellschaft fördert mit dem Didaktik-Preis Wissenschaftler, die ein konkretes, bereits in Bildungseinrichtungen erprobtes Konzept für interessenfördernde Lehrangebote entwickelt haben.  Die Antragstellung  erfolgt durch Eigeninitiative oder Vorschlag durch Dritte.  Zdi-Zentren, die in der frühkindlichen MINT-Förderung mit Wissenschaftlern und Fachdidaktikern zusammenarbeiten und innovative Lehrkonzepte anwenden, sind aufgefordert, eine Teilnahme zu eruieren. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung. Die zdi-Geschäftsstelle kann Sie bei der Formulierung der Anträge unterstützen.  Ansprechpartner sind Simone Strathoff (E-Mail schreiben) und Johannes Böhmer (E-Mail schreiben).

Bewerbungsschluss ist der 2. Mai 2013.

Informationen unter: www.polytechnik-preis.de

Ansprechpartner der Polytechnischen Gesellschaft:

Dr. Wolfgang Eimer

Bereichsleiter Wissenschaft und Technik

Tel.: 069 – 789 889 –27

eimer@sptg.de

19. April, 2013 | 12:05
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation