Startseite » Aktionen » Bauen, Schrauben, Löten: Der Berufsparcours beim zdi-Zentrum Mönchengladbach

Bauen, Schrauben, Löten: Der Berufsparcours beim zdi-Zentrum Mönchengladbach

Am Trützschler-Stand wurde gelötet: Drei Schülerinnen und Schüler beim Berufsparcours mit Ausbilder Dilschat Talabani, Holger Baunach (UME), Jan Herting (ZDIZentrum) sowie Frank Winkels (Ausbildungsverbund MG, v.l.n.r.).

Am Trützschler-Stand wurde gelötet: Drei Schülerinnen und Schüler beim
Berufsparcours mit Ausbilder Dilschat Talabani, Holger Baunach (UME), Jan Herting (ZDIZentrum)
sowie Frank Winkels (Ausbildungsverbund MG, v.l.n.r.).

Wie vielfältig ein Ausbildungsberuf in der Metall- und Elektroindustrie tatsächlich ist, konnten Schülerinnen und Schüler beim diesjährigen Berufsparcours des Ausbildungsverbunds Mönchengladbach wieder live erleben. Erstmals fand der Erlebnistag, der in Zusammenarbeit mit dem zdi-Zentrum Mönchengladbach, dem Schulamt der Stadt und dem Technikzentrum Minden-Lübbecke veranstaltet wird, in der Lehrwerkstatt des Ausbildungsverbundes statt.

So hatten die jungen Besucherinnen und Besucher zahlreiche realitätsnahe Möglichkeiten, ihre technischen Fähigkeiten zu erproben. Ob beim Schrauben, Experimentieren, Bauteile zusammenfügen und besonders beim Löten ─ überall ging es heiß her.

Rainer Koch, Ausbildungsleiter bei ATB Schorch, freute sich vor allem, dass in diesem Jahr so viele Mädchen unter den 360 Teilnehmenden waren. Für ihn ist es besonders wichtig, Berührungsängste von Schülerinnen gegenüber einer Ausbildung in einer noch von Männern dominierten Branche abzubauen, denn wenn Mädchen und junge Frauen in Sachen Technik aktiv werden, zeigt sich ein Riesenpotenzial für die Metall- und Elektroindustrie“, ist Koch überzeugt. Auf jeden Fall steht am Ende des erlebnisreichen Tages fest, dass sich das Engagement des zdi-Zentrums Mönchengladbach, der regionalen M & E-Unternehmen sowie weiteren Partnern aus Wirtschaft und Politik lohnt ─ zwei der anwesenden Mädchen haben sich dazu entschlossen, im Sommer diesen Jahres eine Ausbildung bei Scheidt & Bachmann, einem lokal ansässigen Systemanbieter für intelligente Mobilität, zu beginnen.

14. Februar, 2017 | 17:34
Autor: zdi/cgl
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation