Startseite » Aktionen » App-Programmierung für die Wasserwirtschaft

App-Programmierung für die Wasserwirtschaft

Während eines einwöchigen Summercamps haben 22 Zehntklässler an der Fachhochschule in Bergisch Gladbach (FHDW) verschiedene Apps rund um das Thema Wasserwerke programmiert.  Die ersten zwei Tage haben die Teilnehmenden die theoretischen Grundlagen erlernt,  um dann in Kleingruppen an einer selbst gewählten App-Idee zu arbeiten.  Am Ende der Camp-Woche präsentierten die Teams ihre Ergebnisse vor einer Jury.

Alle Teilnehmer und Beteiligten des MINT-Summercamp an der FH Bergisch Gladbach.

Die Schülerinnen und Schüler entwickelten unabhängig voneinander verschiedenste Anwendungen. Besonders überzeugen konnte das Team „StackCookie“. Es entwickelte eine App, bei der ein Biber namens No!Justin einen Staudamm an der Dhünn-Talsperre baut. Um mehr Material für den Damm zu erhalten, muss der Anwender bei einem Quiz Fragen zum Thema Wasser beantworten. Die Jury lobte die technische Umsetzung und die Recherche zu den inhaltlich teilweise kniffligen Fragen. Viel positive Resonanz erhielt auch das Team „teAMGeist“.  Diese Jugendlichen starteten als Programmier-Anfänger in die Woche. „Wir haben hier viel Input bekommen und einiges dazugelernt“, war sich das Team einig. Es entwickelte eine App, die den täglichen Wasserbedarf eines Menschen berechnet. „Ich freue mich, dass so viele kreative Ideen umgesetzt wurden“, lobte Alexander Brändle, Leiter des FHDW Campus Bergisch Gladbach, das Summercamp.

Landrat Hermann-Josef Tebroke mit dem Gewinnerteam “StackCookie”.

Erfolgreiches Summercamp dank starker Partnerschaft

Wie nachhaltig das MINT-Summercamp wirkt, zeigt das Beispiel von Katharina Speck vom Berufskolleg Bergisch Gladbach, die bereits das zweite Mal in Folge bei dem MINT-Summercamp dabei war. „Da ich schon Vorkenntnisse aus dem letzten Jahr mitgebracht habe, konnte ich dieses Jahr mehr in die Tiefe gehen“. Im Oktober möchte sie ihr Bachelorstudium an der FHDW in Wirtschaftsinformatik mit Spezialisierung im Bereich Software Engineering beginnen.

Das Summercamp findet jedes Jahr an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach statt. Unterstützt wird es von dem Verein :aqualon und dem Berufskolleg Kaufmännische Schulen. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe. Das zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg deckt mit 437 Quadratkilometern einen großen Regionalkreis ab. Insgesamt kommen dort jetzt 88 Partner aus Kindertagesbetreuung, Schule, Unternehmen und von außerschulischen Bildungseinrichtungen zusammen, die gemeinsam eine praxisnahe Förderung von Kompetenzen in den MINT Fächern umsetzen.

26. Juli, 2017 | 12:43
cm/zenit
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation