Startseite » Aktuelles » Aachener zdi-Schülerlabor gewinnt Code Week Award

Aachener zdi-Schülerlabor gewinnt Code Week Award

Das zdi-Schülerlabor InfoSphere gewinnt den Code Week Award 2015.

Im zdi-Schülerlabor InfoSphere strahlt man bis über beide Ohren: Das Informatik-Schülerlabor in Aachen hat 10.000 Euro Preisgeld beim Code Week Award gewonnen! Die Technologiestiftung Berlin hatte den Preis anlässlich der EU Code Week 2014 in Kooperation mit dem Design Research Lab Berlin ausgeschrieben. Mit dem Award prämiert die Technologiestiftung Projekte, die Kindern und Jugendlichen digitale Kompetenzen und Spaß am Programmieren vermitteln. Bewerben konnten sich Initiativen, Hochschulen oder Privatpersonen mit Konzepten, Hackathons oder anderen Formaten, die auf kreative Weise ans sogenannte “Coden” heranführen.

Kinder fürs Programmieren begeistern

Genau das hat sich das Aachener Informatik-Schülerlabor schon lange zur Hauptaufgabe gemacht. Seit Jahren bekommen Schülerinnen und Schüler hier Zugang zum Programmieren und Coden, mit den unterschiedlichsten Aktionen. Für den Code Week Award hatte sich das Labor mit seinem “Informatik-Feriencamp für Weltverbesserer” beworben. Und landete prompt unter den zehn besten der insgesamt 34 Bewerber.

 

Mit Mikrocontrollern die Welt verbessern

Beim Weltverbesserer-Camp lernen Kinder ab Klasse 8, was man mit Mikrocontrollern alles machen kann. Über den Bau erster Schaltungen geht es an drei Camptagen hin zur Programmierung von blinkenden Sonnenblumen, Einparkhilfen und Geschwindigkeitsmessungen. Auch Apps lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu konfigurieren. Durch das Ausprobieren kommen dem ein oder anderen schon erste Ideen, wie man mit den Arduino-Mikrocontrollern die Welt verbessern kann. So kann man beispielsweise leuchtende Kleidung entwickeln oder eine Gestensteuerung fürs Smartphone. Diese Einfälle werden unter professioneller Anleitung umgesetzt und Eltern und Freunden bei einer Abschlussveranstaltung präsentiert.

Kostenloses Camp dank des Awards

Mit dem Preisgeld von 10.000 Euro kann das InfoSphere zwei Arduino-Feriencamps nun völlig kostenlos anbieten. Für die Dauer des Projekts stellt Samsung als Sponsor zudem die benötigte Hardware in Form von Tablets und Smartphones. Samsung ist Förderer des Code Week Awards. Erstmalig würdigte die Technologiestiftung mit dem Preis nachhaltige Projekte, die mit schlüssigen pädagogischen Konzepten, Gleichberechtigung und Vielfältigkeit digitale Kompetenzen fördern. Insgesamt standen dafür über 75.000 Euro Preisgeld zur Verfügung. Außerdem ist das InfoSphere mit den anderen Gewinnern vom 5.-7. Mai 2015 nach Berlin eingeladen, um ihre Projekte und Zwischenergebnisse im Rahmen der re:publica zu präsentieren. Im Oktober 2015 werden die finalen Ergebnisse dann im Rahmen der Code Week 2015 deutschlandweit vorgestellt.

Letzte Plätze frei!

Ein Riesenerfolg für das zdi-Schülerlabor InfoSphere! Die Ausschreibung zum ersten Camp in den Osterferien ist bereits online. Noch sind ein paar Plätze frei, also ganz schnell anmelden. Das zweite Camp wird vom 5. bis zum 7. August in den Sommerferien stattfinden. Weitere Infos zu finden auf den Seiten des InfoSphere.

6. Februar, 2015 | 14:37
Autor: zdi/mwi
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation