Startseite » Aktuelles » Eier färben, “Power Matrix” und Energieworkshop: Osterferienkurse der zdi-Netzwerke

Eier färben, “Power Matrix” und Energieworkshop: Osterferienkurse der zdi-Netzwerke

In ganz NRW bieten die zdi-Netzwerke und zdi-Schülerlabore zahlreiche Kurse für Kinder und Jugendliche verschiedener Altersgruppen in den Osterferien an. Lust auf ein bisschen MINT?

Regierungsbezirk Arnsberg

 

zdi-Netzwerk IST.Bochum.NRW

In unbekannte Welten schauen – Physik erleben
In Kooperation mit dem zdi-Netzwerk IST.Bochum bietet die Ruhr-Universität Bochum einzelne Projektgruppen mit den Titeln „Astronomie – woher wissen wir, was da draußen ist”, “Physik in der Medizin“, „Das Haus der Zukunft“ und „Radioaktivität in der Umwelt” können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 in den Osterferien an der Ruhr-Universität Bochum experimentieren. Ein interessantes Beiprogramm, bestehend beispielsweise aus einer Schnuppervorlesung, einem Besuch des Planetariums, einer Sternenbeobachtung mit einem Teleskop und Laborführungen runden die Woche in der Fakultät für Physik und Astronomie ab.
Termin: 21. bis 24. März 2016

Kontakt: Dr. Ivonne Möller, T 0234/32 – 29105, spw.physik.ruhr-uni-bochum.de

Architektur Workshop „Planen und Bauen“
Aufgrund der großen Nachfrage bietet die Hochschule Bochum in Kooperation mit dem IST.Bochum erneut einen Ferienkurs zum Thema Bau an. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 11 können Architekturmodelle erbauen und hierbei auch bautechnische Sachverhalte mit einbeziehen.
Termin: 31. März bis 1. April 2016

Kontakt: Ursula Thielemann, T 0234/32 – 10846, www.hochschule-bochum.de

 

zdi-Netzwerk Ennepe-Ruhr

Da rostet nichts!
Gibt es Unterschiede zwischen einem herkömmlichen Nagellack und einem Korrosionsschutzlack? Warum entsteht eigentlich Rost und wie kann dies verhindert werden? Antworten auf diese Fragen bekommen Schülerinnen und Schüler ab Klasse acht im Workshop in Zusammenarbeit mit der Firma Dörken MKS-Systeme in Herdecke. Sie können einen eigenen Nagellack und eine Holzschutzfarbe zusammenstellen, und ein Werkstück in einer Spritzkabine selbst lackieren und anschließend prüfen.
Termin: 21. bis 24. März 2016

EN Erlebnistage Wirtschaft und Sport
Zwischen Flämmtest und Korbjagd – bereits zum zweiten Mal bietet das zdi-Netzwerk an drei Tagen ein abwechslungsreiches Programm aus praxisnaher Berufs- und Studienorientierung und Sport an. Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren lernen u.a. verschiedene Bereiche eines Kunststoffverarbeitenden Betriebes kennen und erfahren, welche Produkte hergestellt werden und wo diese überall zum Einsatz kommen. Vom Haushalt bis zum Flugzeug ist alles dabei. Im Mitmachangebot können sie neue Talente entdecken und erste berufsspezifische Tätigkeiten ausprobieren. Nachmittags startet der Sportteil. Dabei werden nicht nur einfach Körbe eingelocht, sondern es wird mit den Profis trainiert.
Termin: 21. bis 23. März 2016

Kontaktdaten: Vanessa Rudolph, rudolph@technikfoerderung.de, Tel. 02335-976-1699
Anmeldung: www.technikfoerderung.de/angebote

 

zdi-Netzwerk Perspektive Technik, Unna

SECRET AREAS – Entdecke geheimnisvolle Orte mit Robotern und Drohnen
Im Kurs programmieren die Teilnehmer Lego Mindstorms Roboter und erhalten eine Einführung in Kamera- und Drohnentechnik durch die rebotnix GmbH. Anschließend haben sie Gelegenheit, einen Erkundungsflug mit einer großen Kameradrohne zu unternehmen.

Kontakt: Anica Althoff, T 02303/27-1990, www.perspektive-technik.de

 

zdi-Netzwerk technik_mark in Wetter (Ruhr)

Mach MI(N)T und entdecke die Welt der Technik!
An drei Tagen stellen Schülerinnen und Schüler ab der achten Klasse einen eigenen Schlüsselanhänger her und lernen in einem abwechslungsreichen Programm spannende Berufe in der Region kennen. Beispielsweise können die Teilnehmenden im Schalksmühler Unternehmen Lumberg ihren Schlüsselanhänger selbst konstruieren und mit Hilfe einer computergesteuerten Fräsmaschine bohren und fräsen. In Lüdenscheid wird im Unternehmen Metoba die Endoberfläche des Schlüsselanhängers bearbeitet und mit einer Nickel- und Goldschicht veredelt.
Termin: 21. bis 23. März 2016

Kontakt: Tharsika Sivalingam, T 02335-976-1699, www.technikfoerderung.de
Anmeldung: www.technikfoerderung.de/angebote

 

Regierungsbezirk Detmold

 

zdi-Zentrum experiMINT Bielefeld OstWestfalenLippe

In Bielefeld bietet das zdi-Zentrum Workshops für verschiedene Altersklassen an.

Ei – Ei – Ei – Robot
Eier per Hand färben war gestern! Im Kurs für Schülerinnen und Schüler ab Klasse acht übernehmen die Maschinen. An zwei Vormittagen bauen sie gemeinsam einen Ei-Robot mit Le­go-Mindstorms EV3, der die Eier in verschiedenen Mustern deko­riert. Rechtzeitig zum Osterfest werden die Eier dann bunt sein – ganz ohne Essig und Rote Beete.
Termin: 22. bis 23. März 2016

experiMINT für Kids – Leg mal Hand an! Die kleine Werkzeugkunde
Mädchen und Jungen der Klassen vier bis sechs können im zdi-Schülerlabor einen Vormittag lang bauen, tüfteln und werken. Beim Bau einer Gummibärchen-Weitwurfma­schine lernen die Kinder verschiedene Werkzeuge kennen und probieren sie aus. Letzter Programmpunkt sind dann fliegende Gummibärchen.
Termin: 24. März 2016

Stein auf Stein – das Roboterrennen
Die Aufgabe ist klar: In möglichst kurzer Zeit soll der Roboter durch den Parcours fahren. Nur: Der Roboter fehlt noch! Im Workshop kons­truieren Schülerinnen und Schüler ab Klasse acht einen eigenen Roboter mit Lego Mindstorms® EV3. Verschiedene Projekte können umgesetzt werden, dabei ist Kreativität gefragt. Am Ende treten die Roboter gegeneinander an und werden auf ihr Können im Parcours getestet.
Termin: 29. März 2016

handmade – Meister Lampe
„handmade“ – jenseits von Erdbeermarmelade und gestrick­ten Socken. Im Kurs bauen Schülerinnen und Schüler ab Klasse acht eine eigene Leuchte, genauer gesagt eine Leuchtmittelbefesti­gungsvorrichtung. Dafür müssen sie hämmern, sägen und löten. Leuchtmittel werden durch Elektronikbauteile in Schaltkreisen zum Strahlen gebracht, damit am Ende die LEDs „handmade“ leuchten.
Termin: 31. März 2016

Kontakt: Silja Stark, T 0521/10 67 471, www.experiMINT.de
(Anmeldeschluss: 16. März 2016)

 

zdi-Zentrum pro MINT GT Kreis Gütersloh

Online-Spiel: Power Matrix
Kinder und Jugendliche im Kreis Gütersloh werden über drei Wochen im Online-Spiel „Power Matrix“ zum virtuellen Energiemanager. Ziel des Spiels ist, eine virtuelle Stadt mit dem perfekten Energie-Mix zu versorgen. Spielerinnen und Spieler können Kraftwerke bauen, Sonnenenergie und Windkraft nutzen und sollen die Ressourcen einer Stadt möglichst in einer perfekten Balance halten. Mit steigender Einwohnerzahl, steigendem Wohlstand und erreichten Spielzielen steigt auch die Punktezahl. Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt!
Termin: 21. März bis 8. April 2016

Kontakt: Heidi Grefer, T 05241/851095, www.pro-mint-gt.de/power-matrix/
Anmeldung: www.pro-mint-gt.de/power-matrix/ (Anmeldefrist: 7. März 2016)

 

zdi-Zentrum Minden-Lübbecke

it’s OWL-Schülercamp
Im it’s OWL-Schülercamp „Spitzentechnologie erleben – Wie kommt die Intelligenz in die Maschine?“ erleben Schülerinnen und Schüler ab Klasse neun spannende Einblicke in die Arbeit von Igenieurinnen und Ingenieuren. An drei Tagen erwarten sie Experimente und Übungen in Forschungslaboren und Unternehmen, Infos über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in der Region und ein Rahmenprogramm mit vielen Freizeitaktivitäten. Organisiert wird das Camp in Kooperation mit dem Spitzentechnologiecluster it’s OWL.
Termin: 30. März bis 1. April 2016

Kontakt: Carmen Ruffer, T 07722/560460, www.zdi-minden-luebbecke.de/zdi/
Anmeldung: www.zdi-minden-luebbecke.de/zdi/Angebote/16112-Camp-fuer-Schuelerinnen-und-Schueler.html (Anmeldefrist: 18. März 2016)

 

zdi-Zentrum FIT.Paderborn

Vorgeschmack auf das Studium an der Universität Paderborn – MINT-Schnupperstudium für Schülerinnen
Die „Frühlings-Uni“ an der Universität Paderborn bietet Schülerinnen der Mittel- und Oberstufe spannende Vorlesungen, Laborexperimente und Workshops. Eine ganze Woche lang können die Teilnehmerinnen Uni-Luft schnuppern und gleichzeitig mehr über die an der Universität Paderborn angebotenen MINT-Fächer erfahren. Bei einem „Round Table Dating“ berichten Studentinnen und Wissenschaftlerinnen der Universität sowie Frauen aus der Industrie und Wirtschaft von ihrer Berufspraxis, spannenden Anwendungsbeispielen und aktuellen Entwicklungstrends.
Termin: 21. bis 24.März 2016

Kontakt: Franziska Pestel, T 052 51 60 30 03, www.upb.de/fgi
Anmeldung: www.upb.de/fgi

 

Regierungsbezirk Düsseldorf

 

zdi-Zentrum mint4u Bottrop

Workshop: Wissenschaft macht Spaß!
Ein zweitägiger Osterferienworkshop vermittelt Kindern der Klassen vier bis sechs, wie viel Spaß Wissenschaft machen kann. In Kooperation mit dem Haus Ruhr Natur in Mülheim dreht sich am ersten Tag alles um Wasserexperimente, am zweiten Tag besuchen die Teilnehmenden das Institut Informatik an der Hochschule Ruhr West in Bottrop
Termin: 22. bis 23. März 2016

Kontakt: Anna Albers, T 0208/88254-160, www.haus-ruhrnatur.de; www.mint4u.de

 

zdi-Zentrum Kreis Kleve cleverMINT

Bau einer SPS-Steuerungsanlage
In der Industrie werden in Maschinen technische Fertigungsprozesse oft über elektronische Steuerungssysteme (SPS-Systeme) geregelt. Im Ferienworkshop bei den Unternehmen KHS und der Kisters-Stiftung lernen Schülerinnen und Schüler der Klassen acht und neun an vier Vormittagen, wie man diese Systeme baut und wo sie in der Industrie eingesetzt werden. Darüber hinaus erfahren Interessierte mehr über die Anforderungen an Auszubildende im Bereich Mechatronik und Elektrotechnik.
Termin: 21. März bis 24. März 2016

Kontakt: Martina Bracht-Nienaber, T 02821/80673-382, www.zdi-kleve.de
Anmeldung: www.zdi-kleve.de/jetzt-anmelden-ferienworkshop-bei-khs-und-der-kisters-stiftung/

 

zdi-Zentrum KreMINTec in Krefeld

Ferienakademie an der Hochschule Niederrhein
In Kooperation mit der Hochschule Niederrhein bietet das zdi-Netzwerk eine Ferienakademie an. Schülerinnen und Schüler können unter folgenden Projekten wählen: Projekttag an der HS Niederrhein Fachbereich Elektrotechnik/Informatik „Bau Dir einen RoboCar“ (Termin: 24. März 2016, jeweils von 8.00 bis 16.00 Uhr, für Schüler/innen der Realschulen (ab Jgst. 10), der Gymnasien und Gesamtschulen (ab Jgst. 9)) oder Projekttag an der HS Niederrhein Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen „Mach Druck – Entwerfe Dein eigenes 3D-Modell“ (Termin: 21. März 2016, jeweils von 8.00 bis 16.00 Uhr, für Schüler/innen der Realschulen (ab Jgst. 10), der Gymnasien und Gesamtschulen (ab Jgst. 9))

Kontakt: Chrissoula Tolidou, 02151-49848682
Anmeldung: www.kremintec.de/kursangebote/kursangebot-fuer-einzelne-schuelerinnen/ferienakademie-ostern-2016/

 

zdi-Netzwerk Mülheim an der Ruhr

Kreative/Grafische Berufe in der Spielebranche
In diesem Workshop für Anfänger werden verschiedene Berufsbilder der Grafikabteilung in der Spieleentwicklung vorgestellt (Concept Artist, Modeler, Animator…). In praktischen Übungen zeichnen, modellieren und animieren die Schülerinnen und Schüler anschließend mit Hilfe von Spezialsoftware einfache Gegenstände und Figuren. Die Zielgruppe sind einerseits Jugendliche, die sich für die Programmierung interessieren, andererseits jene, die kreativ und gestalterisch tätig sein wollen.
Termine: Kurs 1: 21.3.-24.3.206, Kurs 2: 29.3..-1.4.2016

Ansprechpartner: Monika Bruckmann, Tel.: 0208-484842, m.bruckmann@muelheim-business.de, www.zdi-mh.de

 

zdi-Netzwerk Rhein-Kreis Neuss

Feuer, Wasser, Erde, Luft – Eine elementare Entdeckungsreise
In diesem viertägigen Oster-Feriencamp erklären Mitarbeiter des Fachbereichs Maschinenbau und Verfahrenstechnik der Hochschule Düsseldorf die Entwicklung der historischen Vier-Elemente-Lehre bis zur heutigen modernen Elementelehre. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10 lernen, selbst geplant und wissenschaftlich fundiert zu Experimentieren und lernen die Umgebung einer Hochschule und das Arbeiten in einem chemischen Labor kennen. Noch Plätze frei: Anmeldung: www.mint-machen.de/kursangebote/chemie/feuer-wasser-erde-luft-eine-elementare-entdeckungsreise/
Termin: 21. bis 24. März 2016

Kontakt: Frank Heidemann, T 02131/928-7506, www.mint-machen.de

 

Regierungsbezirk Köln

 

zdi-Zentrum ANTalive Städteregion Aachen, Kreise Düren & Euskirchen

CAD – Das Zeichenprogramm für Ingenieure und Techniker
Der Kurs an der RWTH Aachen ermöglicht Schülerinnen und Schülern der Oberstufe einen Einstieg in die Arbeit mit der Software CAD. Die vor allem im Ingenieursberuf genutzte Software, ermöglicht Modelle am Rechner zu entwerfen und zu konstruieren. Vorlesungen und praktische Übungen fördern das räumliche Denken und Vorstellungsvermögen.
Termin: 29. März bis 1. April 2016

Anmeldung: http://www.antalive.de/index.php?page=&article=11

Pro8 – Schüler stehen im Wettbewerb mit Studenten
Eine Woche, ein Ziel, ein Team, eine Lösung! Oberstufenschülerinnen und -schüler arbeiten eine Woche lang an der FH Aachen im Bereich Maschinenbau und Mechatronik in Teams, die durch einen professionellen Teamcoach begleitet werden. Zu lösen ist eine Aufgabe aus der Industrie. Die Teilnehmenden lernen so nicht nur Inhalte und Methoden der Teamarbeit kenne, sondern orientieren sich auch beruflich und erhalten umfassende Einblicke in die Tätigkeiten einer Ingenieurin oder eines Ingenieurs.
Termin: 29. März bis 2. April 2016

Anmeldung: http://www.antalive.de/index.php?page=&article=7

CampusCamp für Mädchen
An vier Tagen erhalten Schülerinnen der Oberstufe Einblicke in die verschiedenen Studiengänge der FH Aachen am Campus in Jülich. Neben Informationen über Studiengänge wie Angewandte Chemie, Technomathematik, Maschinenbau, Biomedizinische Technik oder Elektrotechnik können die Teilnehmerinnen ihre praktischen Fähigkeiten in diesem Bereich austesten. Übernachtet wird im Jugendgästehaus in Jülich.
Termin: 21. bis 24. März 2016

Anmeldung: http://www.antalive.de/index.php?page=&article=87 (Übernachtung und Verpflegung: 50 Euro)

Kontakt: Ellen Stollenwerk, T 02421/22 28 25, www.antalive.de

 

zdi-Zentrum LNU-Frechen Rhein-Erft

Chemie – Feuer, Flamme und Eiseskälte
Warum ist ein Feuer heiß und lodert mit heller Flamme? Kann man ein Feuer auch mit Wasser entzünden? Gemeinsam untersuchen die Jugendlichen chemische Reaktionen und finden heraus, was chemische Reaktionen und die verschiedenen Energieformen miteinander zu tun haben.
Termin:     21. bis 23. März 2016               

Urzeitgiganten – das Leben der Dinosaurier
In diesem Kurs unternehmen Mädchen und Jungen der Klassen sechs und sieben eine Reise in die Erdgeschichte, die in die geheimnisvolle Welt der Dinos führt. Sie entdecken, u.a. wie Dinos ausgegraben werden, wie die Welt der Dinos aussah und warum sie ausstarben.
Termin:     21. bis 23. März 2016               

Programmieren ohne Computer
Nie wieder eine Lieblingsfernsehserie verpassen? Wissen, ob Zeit zum Freunde treffen bleibt oder doch Training stattfindet? Bohren, schrauben, löten steht in diesem Kurs auf dem Programm. Die Teilnehmenden bauen einen einfachen elektronischen Terminplaner, mit dem sie regelmäßige Termine im Griff haben.
Termin:     21. bis 23. März 2016               

Tierfotografie im Kölner Zoo
Löwen hinter Gittern, Affen hinter Glasscheiben, Elefanten zu weit weg.  Es ist nicht immer leicht, gute Fotos zu machen. Bei einem Zoobesuch lernen die Jugendlichen, wie man diese fotografischen Probleme löst. Der Umgang mit der Digitalkamera und deren Technik stehen im Vordergrund. Anschließend werden die Fotos am Computer mit dem Programm „Photoshop“ digital bearbeitet.
Termin:     21. bis 23. März 2016               

Hightech rund um die Flugdrohne
In Kooperation mit dem Energie Kompetenz Zentrum (EKoZet) in Horrem haben Jugendliche der Klassen acht und neun die Möglichkeit, mittelgroße Quadrocopter Drohnen sowie einen großen Hexacopter selber zu bauen. Dieser soll am Ende eine hochwertige Wärmebildkamera tragen, um damit beispielsweise Wärmelecks an Häusern zu finden. Nach einem Crashkurs im Drohnenfliegen dürfen die Teilnehmer die Geräte selber steuern.
Termin:     21. bis 23. März 2016               

IT-Technik: Die Design Factory
3D-Drucker drucken vielfältige und praktische Modelle – vom Handyhalter für den Fahrradlenker bis hin zu Ersatzteilen für den defekten Staubsauger. Von gängigen Online-Plattformen kann man Modelle herunterladen und direkt ausdrucken. Doch nicht immer ist etwas Brauchbares dabei. Der Kurs zielt darauf ab, eigene Modelle mit den gängigen, kostenlosen Softwarepaketen ‘Google SketchUp’ und ‘FreeCAD’ zu konstruieren und anschließend auf einem 3D-Drucker auszudrucken..
Termin:     21. bis 23. März 2016               

Cross Plattform App-Entwicklung (iOS, Android, Windows)
Schülerinnen und Schüler der Klassen acht und neun entwickeln im Team eine App für Android, iOS und Windows. Dafür nutzen sie das Intel XDK und Xamarin, sowie durch die Webentwicklung bekannte Inhalte wie JavaScript, Html5, CSS, sowie etwas .Net. Sie lernen verschiedene Designprinzipien und binden die App auch an einen Cloud Service, um so Inhalte auf alle verschiedenen Betriebssysteme teilen zu können.
Termin:     21. bis 23. März 2016               

Kontakt: Paul Feltes, T 02234/955560, www.lnu-frechen.de
Anmeldung: http://www.lnu-frechen.de/Programm/fe-fr16.html (Anmeldefrist: 7. März 2016)

 

zdi-Zentrum Köln

Das zdi-Zentrum Köln bietet für Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren zwei viertägige Feriencamps, sogenannte „Expeditionen“, an und zwei Erlebnistage.

Feriencamp „Expedition Zukunft“
Schülerinnen und Schüler erleben täglich von 9.00 bis 16.00 Uhr praktische Übungen, spannende Experimente und Expeditionen rund um das Thema „Robotik und Programmieren“. Sie bringen im Robotik-Workshop der RWTH Aachen kleine NAO-Roboter zum Tanzen, programmieren Fahrroboter in der Rheinischen Fachhochschule Köln oder erleben den Praxisalltag in der Firma Alfred H. Schütte, einem internationalen Hersteller für Werkzeugmaschinen.
Termin: 21. bis 24.März 2016

Anmeldung: www.bildung.koeln.de/feriencamp-zukunft / Snacks, Getränke und Mittagessen (Verpflegungspauschaule: 39€)

Feriencamp „Expedition Medizintechnik“
Die Teilnehmerinnen und Teilnemer testen in authentischen OP- und Anästhesieräumen, dem SkillsLab der Universität zu Köln, beispielsweise wie ein Ultraschallgerät funktioniert, erfahren in der Prothesenwerkstatt der Uniklinik Köln, wie mit dem eigenen Fußabdruck eine Beinprothese oder elektrische Armprothesen gefertigt werden und erfahren von Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuzes alles rund um den Beruf des Notfallsanitäters.
Termin: 29. März bis 1. April 2016

Anmeldung: www.bildung.koeln.de/feriencamp-medizintechnik   / Snacks, Getränke und Mittagessen (Verpflegungspauschaule: 39€)

Code4Girls: Programmierworkshop für Mädchen
An zwei Erlebnistagen erschaffen Mädchen ab Klasse acht als Spieleentwicklerinnen ihre eigene Welt. Sie erhalten eine Einführung in die Grundlagen der Programmierung und programmieren anschließend ihr erstes eigenes Spieleprogramm mit Hilfe der Programmiersprachen Scratch und Phyton.
Termin: 31. März bis 1.April 2016

Anmeldung: www.bildung.koeln.de/code4girls / (Verpflegungspauschale: 14 €)

Erlebnistag „Luft- und Raumfahrt“ beim DLR
Schülerinnen und Schüler erleben im DLR_School_Lab spannende Experimente und praktische Übungen zu den Themen „Mission to Mars“, Schwerelosigkeit, Infrarot und Werkstoffe. Auch eine Besichtigung im europäischen Astronautenzentrum (EAC) steht auf dem Programm.
Termin: 23. März 2016

Anmeldung: www.bildung.koeln.de/erlebnistag-dlr (Verpflegungspauschaule: 9€)

Erlebnistag „Chemie“ im CHEMPARK Leverkusen
Das zdi-Zentrum Köln bietet in Kooperation mit dem CURRENTA-Schülerlabor Umwelt interessierten Jugendlichen ab Klasse 8 Experimente rund um moderne Kunststoffe und Recyclingverfahren. Aus Latexmilch erzeugen die Teilnehmenden einen Flummi, aus zwei Flüssigkeiten ziehen sie einen Nylonfaden und lassen aus einem Glas einen Schaumstoff-Pilz wachsen.
Termin: 22. März 2016

Anmeldung: www.bildung.koeln.de/Erlebnistag-Chemie (Verpflegungspauschale: 9€)

Kontakt: Vanessa Winkler, T 0221/99 08 29 239, www.zdi-zentrum-koeln.de

 

zdi-Schülerlabor an der Universität zu Köln

Experimentierferien Physik und Chemie
Die Teilnehmenden Jugendlichen erwartet ein vielfältiges Programm rund um das Thema „Licht und Farbe”. In physikalischen Experimenten erleben sie zum Beispiel Lichteigenschaften, den Fotoeffekt und das Spektrum von Wasserstoff, chemische Experimente zu photochemischen Reaktionen oder Farbstoffen in Solarzellen. Nebenbei erfahren sie im Gespräch mit Dozentinnen und Dozenten und den betreuenden Studierenden viel über das Studium der Chemie und der Physik.
Termin: 21. bis 24.März 2016

Kontakt: Markus van de Sand, T 0221/4702568, www.zdi-schuelerlabor.uni-koeln.de

 

zdi-Netzwerk cLEVer Bildungsregion Rhein-Wupper

Diverse Ferienkurse im Angebot
Cremeworkshops besuchen, ein Cajon selbst bauen oder an einem Osterferiencamp teilnehmen können Kinder und Jugendliche aus der Region Rhein-Wupper beim dortigen zdi-Netzwerk. Es bietet insgesamt 12 Kurse sowohl in der ersten als auch zweiten Ferienwoche an. Alle drehen sich um verschiedene Themen aus den MINT-Fächern. Unter folgendem Link finden Interessierte eine Übersicht über alle angebotenen Kurse: clever-zdi.de/angebote-fuer-schueler/angebotsuebersicht/

Kontakt: Wolfgang Bartz, Tel: 02171-4064073, anmeldung@clever-zdi.de

 

Regierungsbezirk Münster

 

zdi-Netzwerk Gelsenkirchen

„Energie aus Sonne und Wind“
An vier Vormittagen experimentieren Mädchen und Jungen der Klassen vier bis sechs im EnergyLab Gelsenkirchen rund um das Thema Stromerzeugung aus Wind und Sonne. Aber nicht nur Strom lässt sich mithilfe von Sonne erzeugen: Wie man mithilfe der Sonne kochen kann, wird auch erforscht. Zum Abschluss treten die Teilnehmenden in einem Wettrennen mit selbst gebauten Solarautos in der Arkade des Wissenschaftsparks an.
Termin: 21. bis 24. März 2016

Kontakt: Dr.-Ing. Sabine Wischermann, T 0209/167-1011
Anmeldung: http://www.zdi-gelsenkirchen.de/aktuelles/termine/termin/2016-02-10-21-bis-24-maerz-2016/

25. Februar, 2016 | 12:28
Autor: bdo
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation