Startseite » Aktionen » Roboterrennen in Hagen

Roboterrennen in Hagen

Fertig zusammengebaut – ein Lego EV3_Roboter.

Was spricht eigentlich dagegen, auch in den Sommerferien etwas zu lernen? Nichts. Gar nichts. Das jedenfalls dachten sich 14 Hagener Schülerinnen und Schüler, die sich für den  Roboterkurs ,,LEGO EV3 – Erwecke deinen Roboter zum Leben!‘‘ an der Fachhochschule Südwestfalen angemeldet hatten. Der erstmals von der Fachhochschule und dem zdi-Netzwerk technik_mark gemeinsam angebotene dreitägige Kurs war damit restlos ausgebucht.
Schritt eins: Roboter zusammenbauen. Schritt zwei: Roboter programmieren. Schritt drei: Sensoren verbauen, damit der Roboter den Hindernisparcours möglichst schnell bewältigt. Doch wie reagiert ein Roboter auf laute Geräusche? Wie kann er eine Richtung ändern, wie am besten Hindernisse überwinden? Um diese Herausforderungen zu meistern, lernten die Jugendlichen zunächst die graphische Programmierumgebung und die grundlegenden Funktionsabläufe der Informatik und Robotik kennen. Mit Andreas de Vries, Professor für Wirtschaftsinformatik, und seinem Mitarbeiter Ingo Schröder tüftelten sie mit Begeisterung dem abschließenden Roboterrennen entgegen. Dabei musste Schröder manchmal sogar auf die Bremse treten: „Alle waren total konzentriert und wollten überhaupt keine Pause machen“.
Das galt auch für Natalie: „Mir hat es sehr gut gefallen. Ich habe Informatik als Wahlpflichtfach in der Schule und interessiere mich generell für Roboter, programmiere auch zu Hause“, so die Schülerin vom Fichte Gymnasium Hagen. Christian Peters, ebenfalls vom Fichte Gymnasium, freute sich zusätzlich noch darüber, „nette Leute kennengelernt“ zu haben.

Beim abschließenden Rennen zeigen sich die Roboter in der Praxis.

Kennengelernt haben alle Kursteilnehmer übrigens auch Felix König, der Ingo Schröder bei der Kursleitung unterstützte. Der Gymnasiast, der nach den Sommerferien in die elfte Klasse kommt, machte nämlich parallel ein Praktikum bei Prof. de Vries im Studiengang Technische Informatik. Denn was spricht eigentlich dagegen, auch in den Sommerferien etwas zu lernen?

10. August, 2017 | 11:01
zdi/bdo
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation