Startseite » Aktionen » ferien4u – Technik erleben!

ferien4u – Technik erleben!

40 Schülerinnen und Schüler waren in den Sommerferien Gast an der Hochschule Ruhr West am Bottroper Campus. Sie  hatten die Möglichkeit, in verschiedene Zukunftstechnologien zu schnuppern und einen Eindruck zu bekommen, was es heißt, ein MINT-Fach zu studieren. Das zdi-Zentrum mint4u Bottrop organisierte das Ferien-Camp in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Bottrop und dem HRW Förderverein. Im Rahmen des Feriencamps “ferien4u ‐ Technik erleben!” ging es um das praxisorientierte Heranführen von Jugendlichen verschiedenster Schulen an MINT Themen und die sich daraus ergebenden Berufe.

Am Vormittag besuchten die Schüler*innen einen von ihnen gewählten Workshop, in welchen sie mehrtätig eine MINT spezifische Fragestellung bearbeiten.  – Wie entsteht eine virtuelle Welt? – Wie konstruiere ich einen Fidget Spinner? – Was sind die technischen Möglichkeiten des 3D-Stifts?
Die Sparkasse spendete 1.000 Euro und ermöglichte damit unter anderem die Anschaffung der 3D-Stifte. Uwe Handmann, Dekan des Fachbereichs 1 und Institutsleiter Informatik, erläuterte die Bedeutung des 3D-Drucks so: „Die faszinierende Technik des 3D-Drucks ermöglicht es jungen Menschen, im Feriencamp ein modernes Fertigungsverfahren zu erproben, bei dem sie selbstständig Objekte kreieren und anschließend drucken können. Fächerübergreifend ist diese Technologie, neben der Informatik, auch im Maschinenbau und der Elektrotechnik präsent.“ 

Frank Pinnow (Sparkasse Bottrop) und Tanja Lübbers (mint4u-Koordinatorin) beobachten zwei Schülerinnen beim Scannen mit einem 3D-Stift.

An den Nachmittagen besuchten die Jugendlichen offene Angebote. Sie durften T-Shirts designen, Buttons herstellen, VR-Brillen fürs Handy basteln, Drohnen fliegen, Segway fahren und einen Calliope mini programmieren.

Gemeinsame Morgen‐ und Abschlussrunden flankierten die Camptage. So konnten die Organisatoren zeitnah auf das Feedback und auf die Erwartungen der Schüler*innen eingehen. Die Gesprächsrunden stärkten auch den Gruppenzusammenhalt und förderten die Vernetzung unter den Jugendlichen.

Beitrag auf YouTube

 

 

31. August, 2017 | 11:49
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation