Startseite » Nachhaltigkeit » Forschen im Grünen – Siegener mobiles Schülerlabor Chem-Trucking

Forschen im Grünen – Siegener mobiles Schülerlabor Chem-Trucking

ChemTrucking 2_800px

Das mobile Mini-Labor ist flexibel und direkt am Forschungsort einsetzbar.

Mit dem Labor raus in die Natur – Das Chem-Trucking-Projekt bietet Jugendlichen ab Klasse 7 in einem mit umeltanalytischen Gerätschaften ausgestatteten Fahrzeug, einer Piaggio-Ape, Umwelt-Experimente im Grünen. Das mobile Labor ermöglicht die Durchführung umweltanalytischer Untersuchungen an authentischen Orten, in praxisnahen Situationen und mit realen Problemstellungen. Angefangen bei Wasser- und Bodenanalysen über die Untersuchung konkreter Problemstellungen wie der Kalkung der Wälder bis hin zu einem Umweltmonitoring können Schülerinnen und Schüler vielen Fragen auf den Grund gehen.

ChemTrucking 4_800px

Proben können direkt vor Ort professionell analysiert werden.

Durch die enge Kooperation mit der regionalen Analytikfirma „HUK Umweltlabor“ schafft das Chem-Trucking-Projekt zusätzliche Lernanlässe: Schülerinnen und Schüler haben durch die enge Zusammenarbeit und der bewussten Berücksichtigung berufsorientierender Themen die Möglichkeit eines intensiven Einblicks in das Berufsfeld der Analytik und Umweltanalytik. Daneben macht die Kooperation mit HUK-Umweltlabor eine professionelle Probennahme und Durchführung der Analysen möglich.

Durch die Mobilität des Umweltlabors können Analysen direkt vor Ort durchgeführt werden. Ein besonderes Augenmerk bei der Auswahl geeigneter Untersuchungsstellen und Themen liegt auf den örtlichen Besonderheiten, die eine Boden- oder Wasseranalyse für Schülerinnen und Schüler interessant machen.

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7

Kontakt:
Johann Manthey
Adolf-Reichwein-Straße 2
57076 Siegen

Tel.: 0271-7404371

E-Mail: johann.manthey@uni-siegen.de

Weitere Informationen udn Buchung unter: www.chem-trucking.de

20. August, 2016 | 21:07
zdi
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation