Startseite » Aktuelles » Grundschüler auf Verbrecherjagd mit zdi-Zentrum experiMINT

Grundschüler auf Verbrecherjagd mit zdi-Zentrum experiMINT

Eine Schülerin des Berufskollegs zeigt, wie man Fingerabdrücke nimmt...

Eine Schülerin des Berufskollegs zeigt, wie man Fingerabdrücke nimmt…

Was haben Sherlock Holmes, die drei Fragezeichen und Kalle Blomquist gemeinsam? Sie gehen auf Verbrecherjagd, finden Beweise und überführen sicher den Übeltäter. Genau dies haben auch die Kinder der Diesterwegschule am Kriminaltechniktag für Grundschüler gemacht, der von Schülerinnen und Schülern der Abteilung Chemietechnik des Berufskollegs Senne in Kooperation mit dem zdi-Zentrum experiMINT in Bielefeld organisiert wurde.

Fingerabdrücke sichtbar machen

Ziel des Tages war es, Naturwissenschaften auf wahrhaft spannende Art und Weise jungen Schülerinnen und Schülern nahezubringen. An verschiedenen Stationen hatten diese die Gelegenheit, kriminaltechnische Untersuchungsmethoden auszuprobieren, die man sonst nur aus dem Fernsehen kennt: Fingerabdrücke mit chemischen Methoden sichtbar machen und auswerten, Filzstiftfarben mit Hilfe der Kreidechromatografie untersuchen und Blut zum Leuchten bringen. Die modernen Labore des Berufskollegs Senne machen dies möglich. Erdacht haben sich diese Mitmachaktion Schülerinnen und Schüler der eleMINT AG am BK Senne. Die Teilnehmer der AG haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Begeisterung für Chemie mit anderen zu teilen und ihre fachlichen Kompetenzen zur Verfügung zu stellen. „Wir freuen uns sehr, die Kinder bei uns begrüßen zu dürfen“ sagt Anna-Lena Voigt, CTA-Schülerin des Berufskollegs Senne, „die Begeisterung der kleinen Detektive steckt alle hier vor Ort an.“ Die Grundschüler forschten und kombinierten mit großem Eifer und Interesse. Und natürlich wurden am Ende des Tages die Verbrecher mit Hilfe der gesammelten Beweise überführt.

Angebot erstmals für Grundschüler

... dann arbeiten die Grundschüler selbständig.

… dann arbeiten die Grundschüler selbständig.

Der Kriminaltechniktag des Berufskollegs Senne wird regelmäßig im Frühsommer für ältere Schülerinnen und Schüler angeboten und ist jedes Mal ausgebucht. Für Grundschulen wird der Mitmachtag 2014 zum ersten Mal angeboten. Ziel ist es, jungen Schülerinnen und Schülern schon früh den Reiz von Naturwissenschaften und Technik nahezubringen.

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Insbesondere in OstWestfalenLippe sind diese Bereiche in vielen Wirtschaftszweigen und Hochschulen sehr gefragt. Um Schülerinnen und Schüler für diese Fächer zu begeistern, arbeiten im Verein experiMINT Unternehmen, Hochschulen und Schulen der Region eng zusammen. Bereits seit 2009 organisiert der Verein spannende Experimentieraktionen zur Berufsorientierung. „experiMINT bringt die Akteure zusammen, gemeinsam entwickeln wir Formate die den Schülerinnen und Schülern gefallen und gleichzeitig qualitativ hochwertige Orientierung für MINT-Berufe bieten“ so Imke Rademacher, Geschäftsführerin von experiMINT.

27. Februar, 2014 | 12:14
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation