Startseite » Aktionen » Herne: Mikrobiologie im Klassenraum

Herne: Mikrobiologie im Klassenraum

Warum geht ein Hefeteig auf und haben Menschen wirklich bis zu 10 Milliarden Mikroorganismen auf der Haut? Diesen und weiteren interessanten biologischen Fragen ist der Wahlpflichtkurs Biologie der Realschule Crange im Projektkurs „Mikroorganismen – unsere alltäglichen Begleiter“ nachgegangen. Für drei Doppelstunden verwandelte sich der Biologieraum der Realschule Crange in ein mikrobiologisches Labor. Im September und Oktober 2016 konnten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 den mikrobiologischen Laboralltag kennenlernen – und das mitten im Klassenraum vor Ort.

Von schwimmenden Algen über Antibiotika-produzierende Bakterien bis hin zum Selbsttest unter der Fragestellung „wo finden wir – an und in uns – Mikroorganismen?“ experimentierten die Schülerinnen und Schüler. Mit sogenannten Agarplatten als Nährmedium für Mikroben wurde steriles Arbeiten aus dem mikrobiologischen Laboralltag erprobt.

herne herne_1-2

Praxisnahe Berufs- und Studienorientierung

Der Kurs des zdi-Netzwerkes MINT Herne wurde zusammen mit dem Projektbüro SolarBioproducts Ruhr entwickelt. Er vermittelt Grundkenntnisse über den Nutzen und die Vielfalt von Mikroorganismen und gibt praktische Einblicke in mikrobiologisches Arbeiten.

Der Kurs „Mikroorganismen – unsere alltäglichen Begleiter“ umfasst drei Doppelstunden und ist für die Arbeit mit Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung konzipiert.

 

Kontakt:
zdi-Netzwerk MINT Herne
Ekkehard Hostert
Tel.: 02323/3992269
E-Mail: info@mint-herne.de
Internet

14. Oktober, 2016 | 15:53
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation