Startseite » Aktionen » Jugendliche testen ihre Mechatronik-Fähigkeiten: MINT-Werkstatt in Hamm

Jugendliche testen ihre Mechatronik-Fähigkeiten: MINT-Werkstatt in Hamm

Drei Klassenräume der Marienschule verwandelten sich am 27. April 2017 in eine Technikwerkstatt. Bei der “MINT-Werkstatt” an der Hammer Realschule nutzten insgesamt 96 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 die Gelegenheit, ihr technisches Wissen anzuwenden und ihre Kenntnisse auf dem MINT-Gebiet zu erweitern.

In Gruppenarbeit lösen Realschülerinnen und -schüler mechatronische Problemstellungen.

In Tischgruppen von jeweils acht bis zehn Jugendlichen wurden  Aufgabenstellungen aus unterschiedlichen MINT-Bereichen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) mit dem Schwerpunkt Mechatronik bearbeitet.

Durch zunächst kleine, aufeinander aufbauende Aufgabenstellungen und Übungen erreichen die Jugendlichen Schritt für Schritt die Fähigkeit, eine umfangreiche mechanische Konstruktion zu montieren, sie mit elektrischen Schaltungen zu versehen und die Gesamtkonstruktion bis zum erfolgreichen Test auszubauen.

Das Technikzentrum Minden-Lübbecke hat das Konzept und die Aufgabenstellungen der MINT-Werkstatt entwickelt. Die Schülerinnen und Schüler wurden durch geschulte Fachkräfte betreut, die am Ende der MINT-Werkstatt den Jugendlichen eine Rückmeldung zu den beobachteten Kompetenzen gaben.

“Durch die verschiedenen Aufgabenstellungen können die Jugendlichen ganz praktisch an naturwissenschaftlich-technische Aufgabenstellungen herangegen und so vielleicht bisher ungeahnte Fähigkeiten entdecken”, beschreibt Veronika Gorschlüter vom zdi-Zentrum Hamm den Lernerfolg.

4. Mai, 2017 | 12:07
cm/zenit
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation