Startseite » Nachhaltigkeit » KITZ.do: Klima- und Bodenstation Big Tipi

KITZ.do: Klima- und Bodenstation Big Tipi

Der Blick durchs Mikroskop entlockt den Bodenproben so manches Geheimnis.

Der Blick durchs Mikroskop entlockt den Bodenproben so manches Geheimnis.

Seit 2010 gibt es die interaktiven Lern- und Experimentierstationen zum Thema Boden und Klima des Schülerlabors KITZ.do im Fredenbaumpark in Dortmund.

Hier werden die Zusammenhänge zwischen Klima, Energie, Gas- und Wasseraustausch im Boden und der Atmosphäre durch einen Bodenerlebnispfad erfahrbar gemacht. Unter anderem erforschen die Teilnehmenden woraus Böden bestehen, wie belastbar sie sind und wie sich menschliche Umwelteinflüsse auf sie auswirken. Durch direktes Erleben des Bodens mit allen Sinnen und durch eigenes Experimentieren kann so das Bewusstsein für einen sorgfältigen und sparsamen Umgang mit der Ressource Boden früh geschärft werden.

Dazu wurde im Kinder- und Jugendtechnologiezentrum KITZ.do ein didaktisches Konzept zum Thema Boden entwickelt,

Gemeinsam gehen die Kinder auf Entdeckungsreise.

Gemeinsam gehen die Kinder auf Entdeckungsreise.

das innerhalb eines Schultages oder Projektes durchführbar ist. In der Nordstadt Dortmunds gelegen sind die Bodenstationen ein Exkursionsziel für Schulklassen und für die Kinder und Jugendlichen der umgebenden Stadtviertel. Neben Forschergarten, Workshops und Familientagen ist die Ausbildung zum Kinder-Ranger (Park-Ranger) besonders beliebt.

 

Kontakt:
KITZ.do
Rheinlanddamm 201
44139 Dortmund

Telefon: 0231 476 469 30
Fax: 0231 86411403
E-Mail: info@kitzdo.de

 

29. August, 2016 | 17:36
zdi
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation