Startseite » Aktionen » Klimaschutz in Gelsenkirchen: Bau dein eigenes energieeffizientes Haus!

Klimaschutz in Gelsenkirchen: Bau dein eigenes energieeffizientes Haus!

Ein Großteil der Energie, die wir verbrauchen, benötigen wir noch immer für das Heizen unserer Wohn- und Arbeitsstätten und für das Erwärmen unseres Wassers. Ineffiziente Heizungen, fehlende oder mangelhafte Dämmung der Gebäudehülle und alte Fenster sind Gründe, die den Energieverbrauch unserer Häuser unnötig in die Höhe treiben. Der Energieverbrauch der Welt könnte laut einer Studie der Internationalen Energieagentur (IEA) durch verbesserte Energieeffizienz von Gebäuden, Transport und industriellen Verfahren bis 2050 um 17 bis 33 % verringert werden.

Wie kann man den Energieverbrauch und die Kosten in Gebäuden verringern? Sechs Schüler*innen aus Gelsenkirchen beschäftigten sich  eine Woche lang mit dieser Fragestellung und bauten sogar ein eigenes energieeffizientes Haus.

Viele theoretische Kenntnisse und handwerkliche Teilarbeiten waren nötig, bis das energieeffiziente Modellhaus stand.

Ein abwechslungsreiches Programm bot der Kurs „Tatort Haus“ des zdi-Netzwerks Gelsenkirchen. In einem Mix aus Informationen und Experimenten erfuhren die Jugendlichen zunächst Grundsätzliches zum Thema Klimaveränderung und Energieeffizienz. Dozenten der Verbraucherzentrale NRW vertieften diese Fakten mit Vorträgen zu den Themen Lüftung und effiziente Energienutzung in Gebäuden. Verschiedene Exkursionen bereicherten den theoretischen Part. Die Teilnehmenden besuchten unter anderem eine Klimaschutzsiedlung, die erste ihrer Art in NRW.

Zwischen den Vorträgen verarbeiteten die Jugendlichen das theoretische Wissen in praktischen Experimenten. Sie testeten den Stromverbrauch von Lampen und Geräten oder beschäftigten sich mit der Lichtstärke in Räumen. 

Die Schülerinnen beim Bau des energieeffizienten Modellhauses.

Das Highlight des Kurses war sicherlich der Bau eines energieeffizienten Modellhauses. In Teams aufgeteilt, erprobten die Schüler*innen die erworbenen Kenntnisse in Sachen Energieeffizienz in Gebäuden. Abschließend stellten sie ihr Modellhaus Vertreter*innen aus Wirtschaft und Bildung vor.

Informationen zur Berufs- und Studienwahl durften natürlich nicht fehlen. Die EnergieAgentur.NRW berichtete über die vielen beruflichen Optionen in der Energiebranche. Das zdi-Netzwerk kooperiert mit der EnergieAgentur.NRW im Rahmen der Maßnahme Energiejobs.NRW. Alle Schüler*innen erhielten eine Teilnehmerurkunde.

Weitere Informationen

Kontakt

zdi-Netzwerk Gelsenkirchen
Hildegard Boisserée-Frühbuss, zdi-Netzwerk Koordinatorin, E-Mail schreiben
Ralf Engelbrecht-Schreiner, Leitung zdi-Schülerlabor EnergyLab, E-Mail schreiben

1. August, 2017 | 15:11
cm/zdi
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation