Startseite » Elektroniker/-in für Geräte und Systeme

Elektroniker/-in für Geräte und Systeme

Unternehmen, Krankenhäuser, Wohn- und Geschäftsgebäude arbeiten mit komplizierten elektronischen, Informations-, Kommunikations- oder medizinischen Geräten. Das können beispielsweise Überwachungssysteme, Alarmanlagen oder Entlüftungsanlagen sein. Elektroniker/innen für Geräte und Systeme planen und stimmen sich dabei mit den Entwicklern ab. Ihre Aufgabe ist es vor allem, die Fertigungsabläufe zu organisieren und darauf zu achten, dass alles reibungslos funktioniert. Dabei sorgen sie auch dafür, dass die elektronischen Anlagen zu einem ganzheitlichen System verbunden werden. Sie beraten ihre Kunden und weisen sie in die Handhabung der Geräte und Systeme ein. Elektroniker/innen für Geräte und Systeme arbeiten vorwiegend in mittleren und größeren Industriebetrieben, die elektronische Systeme, Geräte oder Komponenten herstellen, montieren und warten.

 

Benötigter Abschluss / Vorbildung

Die Betriebe erwarten mindestens einen Hauptschulabschluss, teilweise auch die Mittlere Reife. Gute Noten in Physik, Mathe und Englisch sind von Vorteil. Außerdem sollte man ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen besitzen.

 

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre.

 

Weitere Informationen

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=15632

 

Zurück zur Übersicht Ausbildungsberufe A-Z

zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation