Startseite » Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik

Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik

Sie sind die heimlichen Organisatoren/innen der Baustelle, die Herrscher/innen über Straßen, Brücken und Tunnel: Fachkräfte für Straßen- und Verkehrstechnik sorgen dafür, dass bei Bau- und Renovierungsarbeiten alles nach Plan läuft. Sie kalkulieren Materiallieferungen und Kosten, vermessen das Gelände, fertigen Bauzeichnungen an und dienen als Ansprechpartner während der Arbeiten. Damit tragen sie dazu bei, unsere Infrastruktur zu erhalten und zu verbessern.
Abwechslungsreich ist dieser Ausbildungsberuf, der zum Beispiel in örtlichen Bauämtern und Ingenieurbüros angeboten wird, also auf jeden Fall.

 

Benötigter Abschluss / Vorbildung

Die meisten Betriebe setzen die Mittlere Reife voraus. Darüber hinaus sollten Bewerber/innen Interesse an Mathematik und Kreativität besitzen und sowohl mit Computern als auch mit technischen Geräten umgehen können. Außerdem ist zu beachten, dass der Beruf nicht nur am Schreibtisch, sondern vor allem im Freien ausgeübt wird.

 

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

 

Weitere Informationen

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=14374

 

Zurück zur Übersicht Ausbildungsberufe A-Z

zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation