Startseite » Mathematisch-technische(r) Assistent/-in

Mathematisch-technische(r) Assistent/-in

Faszination Mathe? Für angehende mathematisch-technische Assistenten und Assistentinnen sollten Zahlen und Formeln kein Problem darstellen. In ihrer Ausbildung lernen sie aber nicht nur Analysis, lineare Algebra und Wahrscheinlichkeitsrechnung, sondern auch die Grundlagen der Datenverarbeitung, verschiedene Programmiersprachen und methodische Softwareentwicklung. Sie lösen programmier- und datenverarbeitungstechnische Probleme und sind begehrte Arbeitskräfte in Software- und Systemhäusern sowie in Ingenieurbüros für technische Fachplanung.

 

Benötigter Abschluss / Vorbildung

Die meisten Betriebe setzen das Abitur voraus. Neben logischem Denken, Aufgeschlossenheit und Eigeninitiative sollten Bewerber/innen gute Noten in Mathe, sowie Informatik- und Englischkenntnisse mitbringen.

 

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 1 bis 2 Jahre. Mit Zusatzqualifikationen dauert sie 3 Jahre.

 

Weitere Informationen

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=14087

 

Zurück zur Übersicht Ausbildungsberufe A-Z

zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation