Startseite » Medientechnologe/-in Druckverarbeitung

Medientechnologe/-in Druckverarbeitung

Für die Herstellung von Printerzeugnissen wie Zeitungen, Bücher, Kalender oder Prospekte müssen Vor- und Nacharbeiten zum Druckprozess geleistet werden. Als Medientechnolog/in Druckverarbeitung integriert man Vorprodukte mithilfe von Weiterverarbeitungsanlagen, -systemen und -techniken in den Endverarbeitungsprozess. Schneid, Falz, Zusammentrag- und Bindeaggregate in der Buchproduktion oder Folieneinschlag, Bindung und Adressiersysteme für Zeitschriften werden von Medientechnologen/innen Druckverarbeitung unter Berücksichtigung von wirtschaftlichen, technischen und ökologischen Gesichtspunkten geplant und überwacht. Die Fachleute arbeiten überwiegend in industriellen Betrieben der Zeitungs- und Bücherproduktion.

 

Benötigter Abschluss / Vorbildung

Die meisten Betriebe setzen einen Hauptschulabschluss voraus, teils auch die Mittlere Reife.

 

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und enthält Wahlqualifikationsmöglichkeiten.

 

Weitere Informationen

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=90574

 

Zurück zur Übersicht Ausbildungsberufe A-Z

zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation