Startseite » Produktionstechnologe/-in

Produktionstechnologe/-in

Wer Spaß hat an der Prüfung von Werkzeugen auf Einsatztauglichkeit, der Bestückung und Bedienung von Produktionsanlagen oder der Dokumentation von Leistungen und Aufwendungen, sollte den Beruf des/der Produktionstechnologen/-technologin für sich berücksichtigen. Produktionstechnologen/-technologinnen simulieren z.B. Prozesse, stellen Muster und Prototypen her und testen diese. Um die Inbetriebnahme von Anlagen und den Produktionsanlauf vorzubereiten, fahren sie Testreihen, richten die Anlagen ein und ermitteln Prozessparameter. In der Ausbildung lernen sie auch das Programmieren der Anlagen. Laufen diese einmal, überwachen sie den Prozess, um mögliche Fehler im Idealfall umgehend zu beseitigen bzw. den Ablauf zu optimieren.
Vor allem im Maschinen- und Anlagenbau, im Fahrzeugbau sowie bei Unternehmen, die produktionsunterstützende Dienstleistungen anbieten, werden Produktionstechnologen/-technologinnen gebraucht.

 

Benötigter Abschluss / Vorbildung

Erwartet wird in der Regel mittlerer Bildungsabschluss.

 

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

 

Weitere Informationen   

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=67789

 

Zurück zur Übersicht Ausbildungsberufe A-Z

zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation