Startseite » Werkzeugmechaniker/-in

Werkzeugmechaniker/-in

Maßarbeit und Sorgfalt ist das Geschäft der Werkzeugmechaniker/innen. Wenn die Produktion umgestellt, die Herstellungspalette erweitert oder eine Produktionsanlage umgerüstet wird, müssen die Werkzeuge, Instrumente, Formen und Lehren für die neuen Produkte – meist auf den hundertstel Millimeter genau – hergestellt werden. Dazu werden die verschiedenen Metalle und Kunststoffe z. B. gebogen, geschnitten, ausgestanzt oder verformt. Mithilfe computergesteuerter Werkzeugmaschinen leisten sie passgenaue Arbeit.

 

Benötigter Abschluss / Vorbildung

Die meisten Betriebe setzen einen Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife voraus. Außerdem sollten die Bewerber/innen räumliches Vorstellungsvermögen besitzen.

 

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Möglich ist auch eine schulische Ausbildung.

 

Weitere Informationen

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=29051

 

Zurück zur Übersicht Ausbildungsberufe A-Z

zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation