Startseite » Zerspanungsmechaniker/-in

Zerspanungsmechaniker/-in

Innenteile von Maschinen, Fahrzeugen oder Elektrogeräten müssen millimetergenau passen. Um zum Beispiel aus einem Werkstück einen Motorkolben herzustellen, muss es gefräst, gedreht und geschliffen werden. Typische Einsatzgebiete sind Drehmaschinensysteme, Fräsmaschinensysteme, Drehautomatensysteme und Schleifmaschinensysteme in der Einzel- und Serienfertigung, die programmiert und eingerichtet werden müssen. Zerspanungsmechaniker/innen planen und organisieren Zerspanungsprozesse, richten spannende Fertigungssysteme ein und überwachen den Produktionsprozess.

 

Benötigter Abschluss / Vorbildung

Die meisten Betriebe setzen die Mittlere Reife voraus. Außerdem sollten Bewerber/innen räumliches Vorstellungsvermögen und gute Kenntnisse in Mathe besitzen.

 

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre.

 

Weitere Informationen

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=29053

 

Zurück zur Übersicht Ausbildungsberufe A-Z

zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation