Startseite » Chemieingenieurwesen, Bio- und Verfahrenstechnik

Chemieingenieurwesen, Bio- und Verfahrenstechnik

Woraus besteht die jeden Morgen genutzte Kaffeetasse und wie ist sie zu dem geworden, was sie ist? Ein/e Chemieingenieur/in könnte da detailliert Auskunft geben. Das naturwissenschaftliche und technische Studium ist sehr breit angelegt. Neben der Chemie und Biologie werden weitere Fächer wie Mathematik, Physik, Mechanik, Werkstoffkunde sowie Thermodynamik gelehrt. Während die Verfahrenstechnik über ihre Teilgebiete Anlagenbau und Planung Verbindungen zum Maschinenbau aufweist, stellt das Chemieingenieurwesen chemische, biologische und physikalische Prozesse und Verfahren der Stoffumwandlung in den Vordergrund. Wer in naher Zukunft mit diesem Studium beginnt, den erwarten voraussichtlich hervorragende Berufsaussichten. Vor allem die Chemie-, Pharma- und Erdölindustrie suchen verstärkt nach neuem Personal.

 

Studiengänge

  • Apparative Biotechnologie (B.Sc.)
  • Biotechnologie (B.Sc.)
  • Bioengineering (B.Sc.)
  • Bio- und Nanotechnologien (B.Sc.)
  • Chemical Engineering (B.Sc.)
  • Chemieingenieurwesen (B.Sc., B.Eng.)
  • Chemie und Biotechnologie (B.Sc.)
  • Molekulare Biotechnologie (B.Sc.)
  • Prozesstechnik (B.Eng.)
  • Prozess-, Energie- und Umwelttechnik (B.Eng.)
  • Verfahrenstechnik (B.Eng.)
  • Wirtschaftschemie (B.Sc.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen – Chemietechnik (B.Sc.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen – Werkstoff- und Prozesstechnik (B.Sc.)

 

Studiendauer

6 bis 8 Semester

 

Weiterführende Informationen

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=94396

Portal für Fach- und Hochschulsuche:

http://www.wissenschaft.nrw.de/studium/informieren/studiengaenge-in-nrw/

 

Zurück zur Übersicht Studiengänge

zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation