Startseite » Energietechnik und Zukunftsenergien

Energietechnik und Zukunftsenergien

Energie ist die Voraussetzung für modernes Leben und moderne Technik. Studien prognostizieren einen weltweit steigenden Energiebedarf und zeigen die Grenzen der Energievorräte auf. Zur Sicherung unserer Energie müssen die rationelle Energieerzeugung und -nutzung ausgebaut und die Entwicklung, Demonstration und Markteinführung erneuerbarer Energiequellen vorangetrieben werden. Die Maximierung des Wirkungsgrades spielt dabei ebenso eine Rolle wie die Minimierung von Begleiterscheinungen. Diese Ziele stellen eine hohe Herausforderung an das innovative Denken von Ingenieuren/innen. Darin ausgebildet wird man im ingenieurwissenschaftlichen Studium der Energietechnik. Der Maschinen- und Anlagenbau, Ingenieurbüros, die Energiewirtschaft, das Facility Management oder Verbände und Kommunen sind nur einige Bereiche, in denen Ingenieure der Energietechnik gebraucht werden.

 

Studiengänge

  • Elektro-, Energietechnik (B.Sc.)
  • Elektrotechnik für Energie, Licht, Automation (B.Eng.)
  • Energietechnik (B.Sc.)
  • Energietechnik und Ressourcenoptimierung (B.Eng.)
  • Energie- und Gebäudetechnik (B.Eng.)
  • Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik (B.Eng.)
  • Environment and Energy (B.Sc.)
  • Erneuerbare Energien (B.Eng.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen – Elektrische Energietechnik (B.Sc.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen – Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik (B.Eng.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen – Energiesysteme (B.Sc.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen – Energiewirtschaft (B.Sc.)
  • Zukunftsenergien (B.Eng.)

 

Studiendauer

6 bis 7 Semester

 

Weiterführende Informationen

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=93636

Portal für Fach- und Hochschulsuche:

http://www.wissenschaft.nrw.de/studium/informieren/studiengaenge-in-nrw/

 

Zurück zur Übersicht Studiengänge

zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation