Startseite » Aktuelles » zdi-Mädchenwochen beendet: Die Projekte im Überblick

zdi-Mädchenwochen beendet: Die Projekte im Überblick

Maedchen

In den kommenden fünf Wochen richten sich zahlreiche zdi-Projekte ausschließlich an Mädchen und junge Frauen. Die zdi-Mädchenwochen, die vom 16. März bis 24. April laufen, sollen helfen, Schülerinnen frühzeitig mit naturwissenschaftlich-technischen Fächern in Berührung zu bringen und ihnen auf spannende, praktische Weise zu zeigen, wie bedeutsam die MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik für unsere Gesellschaft sind.

 

Die Projekte im Überblick

 

zdi-Schreibwettbewerb für Mädchen

Die zdi-Geschäftsstelle lobt während der Zeit einen Schreibwettbewerb für Mädchen aus. Alle Details finden Sie auf unserer Wettbewerbsseite.

 

18. und 19. März: „Frau der Ringe“ Workshops in Münster

Schülerinnen der 8. und 9. Jahrgänge von Haupt-, Real- und Gesamtschulen experimentieren in den Workshops mit unterschiedlichsten Materialien zu den Themen Dichte und Leitfähigkeit. Bei weiteren Terminen in der Lehrwerkstatt der Handwerkskammer Münster fertigen sie eigene Armreife und erhalten bei Firmenevents Einblicke in Berufe mit Zukunft.
Weitere Infos: www.uni-muenster.de/Physik.MExLab/angebote/frauderringe

Ansprechpartnerin: Sybille Niemeier, E-Mail schreiben oder Telefon 0251/83-33516.

Hier geht’s zum Bericht über das Projekt.

 

19. und 20. März: Schnupperuni in Köln

Wie viel Chemie steckt in der Cola? Dieser Frage gehen Schülerinnen der 8. und 9. Klassen im zdi-Schülerlabor Unser Raumschiff Erde der Universität Köln nach.
Weitere Infos: www.zdi-schuelerlabor.uni-koeln.de/10490.html

Ansprechpartner: Markus van de Sand, E-Mail schreiben oder Telefon 0221/4702568.

 

21. und 22. März sowie 30. März bis 01. April: Go4IT!-Workshops in Aachen

Informatik hautnah erleben Mädchen im zdi-Schülerlabor Infosphere bei dem Basisworkshop und dem Aufbauworkshop Go4IT! in Aachen. Programmiert werden Lego-Roboter.
Weitere Infos: schuelerlabor.informatik.rwth-aachen.de/go4it

Ansprechpartnerin: Nadine Bergner, E-Mail Schreiben oder Telefon 0241/8021933.

 

30. März/1. April sowie 7. bis 10. April: Feriencamp in Sankt Augustin

Mechanik und Robotik sind die Themen des Feriencamps in Sankt Augustin, das von dem zdi-Schülerlabor der Hochschule Rhein-Sieg mitgestaltet wird. Mehrere Tage erhalten Schülerinnen einen guten Einblick in die Fächer Technik und Informatik. Weitere Infos: gleichstellung.h-brs.de/GETtogether.html

Ansprechpartnerin: Annika Gebauer, E-Mail schreiben oder Telefon 02241/865-690.

 

30. März bis 2. April: Frühlingsuni in Paderborn

Im zdi-Schülerlabor coolMINT.paderborn findet die diesjährige Frühlingsuni für Schülerinnen statt, bei der alle MINT-Fächer angerissen werden: von Mathe über Elektrotechnik bis Wirtschaftsinformatik.
Weitere Infos: www2.uni-paderborn.de/institute-einrichtungen/women/angebote/fruehlings-uni/

Ansprechpartnerin: Irmgard Pilgrim, E-Mail schreiben oder Telefon 05251/60-3724.

 

31. März und 1. April: Spiegel selber bauen in Witten

In den Osterferien veranstalten das Team der technisch-gewerblichen Ausbildung von Bosch Rexroth und das zdi-Netzwerk Ennepe-Ruhr erstmalig ein kostenfreies Ferienangebot für Mädchen, bei dem die Schülerinnen einen Kosmetikspiegel selber bauen werden. Weitere Infos: www.technikfoerderung.de/angebote

Ansprechpartnerin: Vanessa Rudolph, E-Mail schreiben oder Telefon 02335/976-1699.

Hier geht’s zum Bericht über das Projekt.

 

01. und 08. April: Naturkostmetik herstellen in Leichlingen

Mädchen zwischen 12 und 16 Jahren haben die Möglichkeit beim zdi-Netzwerk cLEVer Bildungsregion Rhein-Wupper ihre eigene Hautcreme zusammenzumischen, die selbstverständlich naturverträglich ist. Weitere Infos: clever-zdi.de/wp-content/uploads/2015/01/Naturkosmetik.pdf

Ansprechpartner: Wolfgang Bartz, E-Mail schreiben oder Telefon 02171/406-4073.

Hier geht’s zum Bericht über das Projekt.

 

01. und 02. April sowie 07. und 08. April: Kreative Berufe in der Spielebranche in Mülheim

Dass Computerspiele nicht nur etwas für Jungs sind, zeigt das zdi-Netzwerk Mülheim. Dort lernen Mädchen kreative Berufe der Spielebranche kennen und gestalten ihre eigenen Charaktere. Weitere Infos: www.zdi-mh.de/wp-content/uploads/2015/01/Kursbeschreibung-Maedchenkurs-Ostern-2015.pdf

Ansprechpartnerin: Monika Bruckmann, E-Mail schreiben oder Telefon 0208/484842.

 

08. bis 10. April: Roberta-Schnupperkurs in Kleve

In dem Workshop des zdi-Zentrums Kreis Kleve haben Mädchen die Möglichkeit, die Welt der Roboter zu erforschen. Unter Anleitung können verschiedene Robotermodelle konstruiert, programmiert und den Robotern die verrücktesten Dinge beigebracht werden. Weitere Infos: www.zdi-kleve.de

Ansprechpartnerin: Martina Bracht-Nienaber, E-Mail schreiben oder Telefon 02821/80673-382.

 

09. April: Physik des Lichts in Dortmund

Im Jahr des Lichts bietet die Fakultät Physik der TU Dortmund in Kooperation mit dem zdi-Schülerlabor DLR_School_Lab einen Schülerinnentag mit Experimenten rund um die Physik des Lichts. Neben Versuchen steht auch ein Besuch im Laserlabor auf dem Plan. Weitere Infos: www.tu-dortmund.de/uni/Medien/aktuelles/meldungen/2015-03/15-03-06_ferienworkshop-physik/index.html

Ansprechpartnerin: Dr. Sylvia Rückheim, E-Mail schreiben oder Telefon 0231/755-6356.

Hier geht’s zum Bericht über das Projekt.

 

14. April: “MINT für Mädchen” in Grevenbroich

Bis zu fünf Schülerinnen nehmen am Kurs “MINT für Mädchen” bei Hydro Aluminium in Grevenbroich ab Mitte April teil. In der Ausbildungswerkstatt von Hydro, wo elektrische Schaltungen gesteckt und gemessen wurden, konnten die jungen Frauen Auszubildenden über die Schulter schauen und selbst aktiv werden. Außerdem begleiteten sie eine Ingenieurin in das Lackierwerk, wo Qualitätsmessungen des gewalzten Aluminiums stattfanden, und besuchten mit einer Elektronikerin die Bereiche Instandhaltung und Störungsbeseitigung. Praktische Versuche gab es in einem Werkslabor. Weitere Infos: www.mint-machen.de.

Ansprechpartner: Frank Heidemann, E-Mail schreiben oder Telefon 02131 928-7506.

 

23. April: Girls’Day

Anlässlich des Girls’Day organisieren einige zdi-Netzwerke und zdi-Schülerlabore Events für Mädchen.

 

Bochum

Die Agentur für Arbeit Bochum bietet in Kooperation mit dem zdi-Netzwerk IST.Bochum.NRW und unterstützt durch die TÜV NORD Bildung Opel GmbH einen MINT-Tag mit drei spannenden Aktivitäten an. Auf dem Programm stehen 3D-Druck, Windradbau und elektronische Schaltungen. Weitere Infos: www.girls-day.de/aktool/ez/eventvcard.aspx?id=52501

Ansprechpartnerin: Andrea Kleinhaus, E-Mail schreiben oder Telefon 0234/305-2586.

 

Bonn

Im Schülerlabor Physikwerkstatt Rheinland in Bonn gibt es Workshops, zum Beispiel “Strom aus der Zitrone” und “Ich baue einen Toaster, für die Unter- und Mittelstufen sowie eine Masterclass Teilchenphysik.
Weitere Infos: www.schuelerlabor.uni-bonn.de/veranstaltungen/girls-day/

Ansprechpartnerin: Dr. Bettina Bantes, E-Mail schreiben oder Telefon 0228/73-2363.

 

Gütersloh

Das Carl-Miele-Berufskolleg, Partner des zdi-Zentrums Pro MINT GT in Gütersloh, bietet insgesamt drei Schnuppermöglichkeiten für Mädchen: CAD/CNC-Technik, Informatik und Fahrzeugtechnik.
Weitere Infos: cmb-gt.de/2015/03/27/girlsday-2015/

Ansprechpartnerin: Heidi Grefer, E-Mail schreiben oder Telefon 05241/85-1095 .

 

Münster

Zudem beteiligt sich der Fachbereich Physik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit einem Angebot unter Leitung von MExLab Physik, einem Partner des zdi-Zentrums m³  MINT | Münster | Münsterland, am Girls’Day mit einem Angebot zum Einblick in den Berufsalltag einer Physikerin unter dem Titel Girls Go Physics.
Weitere Infos: www.girls-day.de/aktool/ez/eventvcard.aspx?id=20330

Ansprechpartnerin: Sybille Niemeier, E-Mail schreiben oder Telefon 0251/83-33516.

 

Wuppertal

Das zdi-Zentrum BeST beteiligt sich regelmäßig am Girls’Day. In diesem Jahr haben Schülerinnen die Möglichkeit die Welt des 3D-Drucks zu erforschen und ihre eigenen 3D-Objekte zu erstellen.Weitere Infos: zdi-best.de/girls-day-beim-bergischen-schul-technikum/

Ansprechpartnerin: Daniya Belkheir, E-Mail schreiben oder Telefon 0202/4391830.

16. März, 2015 | 10:00
Autorin: khe
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation