Startseite » Aktionen » Hier stimmt die Chemie! – MINT-EC-Camp zur Berufsorientierung in Bielefeld

Hier stimmt die Chemie! – MINT-EC-Camp zur Berufsorientierung in Bielefeld

19 Schülerinnen und Schüler von acht ostwestfälischen Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC beteiligten sich am ersten MINT-Camp zum Thema „hier stimmt die Chemie!“ in Bielefeld. Vom 09. bis 11. Mai besuchten sie drei ostwestfälische Unternehmen, lernten den Fachbereich Chemie der Universität Bielefeld kennen und informierten sich an der Fachhochschule Bielefeld über die Studienmöglichkeiten.

Das MINT-Camp startete mit einer Präsentation drei ehemaliger Schüler, die inzwischen erfolgreich im 6. Semester Chemie in Bielefeld studieren. Sie gaben Einblick in das Chemiestudium und das Studentenleben in Bielefeld.  Anschließend experimentierten die Jugendlichen im teutolab-chemie. „So engagierte und begeisterte Schülerinnen und Schüler können immer wieder gerne ins teutolab kommen“, so der Leiter des Teams des teutolab-chemie, Professor Rudolf Herbers.

Für alle Schülerinnen und Schüler war der Besuch im Unternehmen am zweiten Tag das absolute Highlight des Camps. Die Informationen zu Berufsmöglichkeiten in den Unternehmen Baxter, Evonik und Storck eröffneten den Schülerinnen und Schülern neue Horizonte. Die Firma Storck beeindruckte mit dem Berufsfeld Süßwarentechnologie, der den Schülerinnen und Schülern bisher unbekannt war. Die Firmen Evonik und Baxter begeisterten die Jugendlichen mit einem Mix aus Unternehmens- und Laborführungen und der Möglichkeit zum gemeinsamen Experimentieren mit Auszubildenden.

Professor Anan Patel und Schülerinnen und Schüler in der FH Bielefeld

Am dritten Tag stand das zdi-Schülerinnen- und Schülerlabor experiMINT e.V. der Fachhochschule Bielefeld auf dem Programm. Professor Anan Patel gab Einblicke in die Chemielabore des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik und informierte über Studienmöglichkeiten an der FH. Im Anschluss hatten die Schülerinnen und Schüler die Aufgabe,  eine Präsentation zu den Unternehmensbesuchen vorzubereiten.  Auf diese Weise sollten sie das gewonnene Wissen nachhaltig reflektieren. Eine Jury aus Vertretern der Sponsoren und Unterstützern des MINT-Camps bewertete die Präsentationen und gaben den Jugendlichen Feedback zu ihrer Darstellung. Zum Schluss erhielten alle Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme am MINT-Camp.

Positive Bilanz einer starken Partnerschaft

Viele Akteure beteiligten sich an der Durchführung des MINT-EC-Camps.  Organisiert wurde das Forschungscamp vom experiMINT e.V., dem Ceciliengymnasium Bielefeld (MINT-EC Schule) und dem Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V.  Die Förderung übernahm der Landesverband Nordrhein-Westfalen im Verband der Chemischen Industrie e.V. Nicht zu vergessen sind die drei Unternehmen Storck, Evonik und Baxter und ihr Engagement, Jugendlichen den Facettenreichtum der Chemie zu eröffnen.

Die Organisatorinnen Frau Dr. Agnes Heinemann von experiMINT e.V. und Anke Löwe vom Ceciliengymnasium waren zufrieden über den erfolgreichen Ablauf des ersten MINT-EC-Camps in Bielefeld und sind sich sicher, dass es weitere MINT-EC-Camps in Bielefeld geben wird.

Weitere Informationen

15. Mai, 2017 | 12:05
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation