Startseite » Aktionen » MINT-Rallye in Steinfurt

MINT-Rallye in Steinfurt

pneumatik_hengst

Ein Auszubildender erklärt Schülerinnen und Schülern eine Pneumatiksteuerung.

Am 7.12.2016 hatten etwa 80 Schülerinnen und Schüler zweier Hauptschulen aus dem Kreis Steinfurt die Möglichkeit, Unternehmen und ihr Ausbildungsangebot kennenzulernen. Fünf verschiedene Praxisübungen standen den Jugendlichen in den Räumen der Hauptschule am Bagno in Steinfurt zur Verfügung. Das zdi Zentrum Kreis Steinfurt organisiert bereits seit 2013 in Zusammenarbeit mit Unternehmen aus der Region die MINT-Rallye.

In Kleingruppen lernten die Jugendlichen das jeweilige Unternehmen kennen und lösten zusammen mit Auszubildenden aus den Betrieben Aufgaben, die den Ausbildungsinhalten und der beruflichen Praxis nahekommen.  Zu den Herausforderungen gehörten unter anderem die Reparatur einer Pneumatiksteuerung, die Montage eines Getriebes, die logistische Planung einer Lieferung oder eine Pressverbindung für Kaltwasserleitungen zu erstellen. Ein wesentliches Merkmal der MINT-Rallye war, dass Auszubildende die Schülerinnen und Schüler bei den Praxisübungen begleiteten. Schnell entstand eine entspannte Atmosphäre, die sich vom normalen Schulalltag unterschied.

getriebe

Eine der Praxisübungen: Demontage eines Getriebes.

Der Kreis Steinfurt ist eine produktionsstarke Region, viele Mittelständler sind hier ansässig. Der Bedarf an Jugendlichen, die sich für einen technisch-gewerblichen Beruf interessieren, ist groß. Leider sind die entsprechenden Berufe wie z.B. Werkzeugmechaniker, Gebäudemechaniker oder Fachkraft für Lagerlogistik bei den Jugendlichen wenig bekannt, berichtete Mladen Radenkovic, Referent für Aus- und Weiterbildung bei Hengst. Daher beteiligte sich Hengst an der MINT-Rallye und war mit vier Personen vertreten.

Muharrem Zeybek ist im zweiten Ausbildungsjahr bei Hengst und ist begeistert von den Lehrinhalten und dem Arbeitsklima: „Ich stehe morgens gerne auf.“ Sichtlich stolz erklärte er den Schülerinnen und Schülern eine Pneumatiksteuerung und berichete über seine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer bei Hengst.

Erfolgreiches Angebot seit 2013

Bereits seit 2013 organisiert das zdi-Zentrum Kreis Steinfurt in Zusammenarbeit  mit Schulen und der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf die MINT-Rallye. Die Rallye findet an verschiedenen Schulen mehrmals im Jahr statt. Warum wird dieses Konzept in der Region Steinfurt so gut angenommen? Das Feedback der Schülerinnen und Schüler zeigt eindeutig, womit die Organisatoren besonderen Eindruck hinterlassen haben.  Da ist zunächst die Organisation in Kleingruppen. Das bietet genug Raum für Gespräche mit den Auszubildenden und Ausbildern und ausreichend Platz an den einzelnen Experimentierstationen.  Ein weiterer Erfolgsfaktor ist die Zeit – jede Praxisübung dauert mindestens 45 Minuten. Auf diese Weise entsteht ein angenehmes Klima, bei dem sich die Jugendlichen genug Zeit für die technischen Experimente nehmen und sich gleichzeitig über die passenden Berufe und Studiengänge informieren können.

Kontakt

zdi Zentrum Kreis-Steinfurt
Sarah Schönfelder

8. Dezember, 2016 | 15:26
cm/zdi
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation