Startseite » Aktuelles » Nur für Mädchen: Der zdi-Campus

Nur für Mädchen: Der zdi-Campus

zdi-campus_Info-Grafik

zdi-Campus | Mädchen testen MINT

Ist ein MINT-Studium wirklich das Richtige für mich? Schaffe ich das überhaupt? Nur einige von vielen Fragen, die sich Luisa Kuhlmann nach ihrem Abitur im Jahr 2015 stellte. Als sie vom Projekt zdi-Campus – Mädchen testen MINT erfuhr, ergriff sie sofort die Gelegenheit und bewarb sich um eine Teilnahmeplatz an der Hochschule Ruhr West (HRW), die neben der Hochschule Hamm-Lippstadt zu den zdi-Campus-Pionieren gehört. „Zunächst war ich mir nicht sicher, ob mir eher der Studiengang Informatik oder das Fach Bauingenieurwesen zusagt.“ Bereits wenige Wochen nach dem Start Mitte September an der HRW und dem Praktikumsunternehmen celano hatten sich schon viele Bedenken und Unsicherheiten in Luft aufgelöst. „Bis jetzt habe ich in die Vorlesung Mathematik I reingehört und finde, dass es ähnlich ist wie in der Schule, bis auf die Größe des Kurses. Meine größte Angst, dass ich auf Grund des Tempos nicht mitkomme, hat sich bis jetzt zum Glück nicht bestätigt.“

Entscheidungshilfe nutzen

Nach der ersten Vorlesung im Fach Bauingenieurwesen war aber klar, dass Luisas Interesse für dieses Fach größer ist als für den Themenbereich Informatik. Durch Besuche weiterer Veranstaltungen des Studiengangs Bauingenieurwesen fiel ein Entschluss: „Da ich die HRW bereits kennenlernen durfte und es mir dort gut gefällt, werde ich mich dort für das Wintersemester 2016/2017 auch einschreiben“. Luisa sieht optimistisch in die Zukunft: „Ich bin sehr beruhigt, dass ich durch den zdi-Campus endlich weiß, was ich in Zukunft machen möchte. Schließlich sah es vor ein paar Monaten noch gar nicht danach aus.“

Der zdi-Campus startet mit dem Vorlesungsbeginn im September und endet im März eines jeden Jahres. Andrea Breitung von der Gleichstellung betreut das Projekt an der HRW: „Der zdi-Campus ermöglicht jungen Frauen einen risikoarmen Einstieg in ein technisches Studienfach, den ich nur empfehlen kann. Das Konzept überzeugt, und wir hoffen, dass das Projekt Nachahmung an weiteren Hochschulen findet.“

zdi-camus_Lisa_Kuhlmann

Welche Fachrichtung soll es werden? Dank dem zdi-Campus fiel Luisa Kuhlmann die Entscheidung leicht

Angebot wird ausgebaut

Diese Hoffnung ist bereits Realität. Die positiven Erfahrungen der beiden bislang eingebundenen Hochschulen haben weitere Einrichtungen davon überzeugt, mitzumachen. Dazu gehört unter anderem die Hochschule Niederrhein. Zwei Tage pro Woche werden die jungen Frauen dort Vorlesungen und Seminare besuchen, drei Tage im Unternehmen sein. Zur Auswahl stehen Studiengänge in den Fachbereichen Chemie, Elektrotechnik und Informatik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik sowie Wirtschaftsingenieurwesen.
Auch die FH Bielefeld steht in den Startlöchern. Während die Teilnehmerinnen am Campus Bielefeld in alle Studiengängen des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik hineinschnuppern können, bietet der Campus Minden Angebote in den Bereichen Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen an. An beiden Standorten wartet Spannendes: die selbstständige Bearbeitung eines Projektes und die Vorstellung der Ergebnisse zum Ende des Praktikums.

Mit welchen Schwerpunktbereichen die Hochschule Ostwestfalen-Lippe zum Wintersemester einsteigt, ist noch offen. Aber auch hier laufen die Planungen.
Wer als Teilnehmerin mitmacht, erhält ein zdi-Campus-Zertifikat und eine Bescheinigung des Praktikumsunternehmens. Die ein oder andere beteiligte Hochschule rechnet einige der erbrachten Leistungen sogar auf ein späteres Studium an.

zdi-Campus an der Hochschule Ruhr West
zdi-Campus an der Hochschule Hamm-Lippstadt
zdi-Campus an der Hochschule Niederrhein
zdi-Campus an der FH Bielefeld

 

8. März, 2016 | 07:22
Anja Waschkau
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation