Startseite » Aktuelles » Praxistag technische Berufe begeistert Bochumer Schüler

Praxistag technische Berufe begeistert Bochumer Schüler

Beim 10. Praxistag technische Berufe haben 50 Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Realschule, der Heinrich-Böll-Gesamtschule und der Werner-von-Siemens-Schule Bochum einen spannenden Einblick ins Berufsleben erhalten. Im Schulzentrum Bochum-Gerthe lernten die Neuntklässlerinnen und Neuntklässler in verschiedenen Workshops, einen 3D-Drucker zu bedienen, eine Metallfräse mit einem Joystick zu steuern und elektrische Schaltungen zu löten.

Berufsorientierung auf Augenhöhe

Außerdem beschäftigten sie sich mit technischen Fragestellungen wie beispielsweise: “Warum fährt der Bus nicht? – Fehlersuche in einem Linienbus”. Angeleitet wurden sie dabei von Ausbildern und Azubis der Unternehmen BOGESTRA, Eickhoff, LUEG, TÜV NORD Bildung Opel und VULKAN. Zwischen den einzelnen Workshops hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, Fragen zu den einzelnen Ausbildungsberufen zu stellen, die sie an diesem Tag kennen lernten.

 

Der Praxistag technische Berufe ist ein fester Bestandteil der vertiefenden Berufsorientierung an Bochumer Schulen. Die Organisatoren des zdi-Netzwerks IST.Bochum und die beteiligten Unternehmen wollen den Schülerinnen und Schülern unter dem Motto “Berufsorientierung auf Augenhöhe” vor allem praktische Einblicke in den Berufsalltag bieten und sie für technische Berufe begeistern.

11. Februar, 2016 | 14:16
Autor: zdi/cgl
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation