Startseite » Aktuelles » Voller Energie: zdi-Herbstferienkurse 2016

Voller Energie: zdi-Herbstferienkurse 2016

161007_zdi-laborfotoVerrückte Maschinen, die keinen wirklichen Sinn ergeben bauen, einen Wetterballon in die Stratosphäre steigen lassen oder eine eigene, funktionstüchtige Lampe kreieren: Die Angebote der zdi-Netzwerke und zdi-Schülerlabore in NRW sind vielfältig und machen die Herbstferien garantiert zu einer spannenden Angelegenheit.

Viele Kurse sind bereits ausgebucht, so dass wir hier nur eine Auswahl zeigen möchten.

 

Städte- und Kreisnamen in alphabetischer Reihenfolge.

 

Bielefeld (zdi-Zentren Bielefeld und Herford)

it’s OWL Schülercamp
Unter dem Motto „MINTmachen lohnt sich“ veranstaltet der experiMINT e.V. als Träger der zdi-Zentren experiMINT Bielefeld und Herford zusammen mit it’s OWL  ein Schülercamp an der FH Bielefeld und in den Unternehmen Miele & Cie. sowie Solihde GmbH. 20 Jugendliche erwartet eine abwechslungsreiche Woche. Das diesjährige Herbstcamp sucht neue Wege, indem es den teilnehmenden Jugendlichen neben Laborführungen, Einblicken in das Studium, Kennenlernen von Ausbildungsberufen sowie Englischeinheiten die Chance bietet, ein unternehmensbasiertes Projekt zu bearbeiten. Ihre Projektergebnisse werden sie am Abschlusstag einer Jury präsentieren, deren Vorsitz Martin Knabenreich, Geschäftsführer der Bielefeld Marketing GmbH, übernimmt.

Termin: 10. bis 14. Oktober 2016
Zielgruppe: ab Klasse 9
Kontakt: Dr. Agnes Heinemann, Tel. 0521 988 775 25, anfrage@experimint.de, www.experimint.de

Programmieren lernen mit Spaß und micro:bit
Langweilig? Kompliziert? Nur was für Nerds? Keineswegs! Software spielt eine große Rolle in unserem Alltag – Computerspiel, Handy, soziale Netzwerke und vieles mehr würde ohne Programmierung nicht funktionieren. In diesem Kurs lernen die Kursteilnehmer ein paar coole Basics darüber, wie ein Programm aufgebaut ist und wie es abgearbeitet wird. Die theoretischen Kenntnisse werden mit viel Praxis verbunden und direkt in kreativen Projekten ausprobiert. Spielerisch bekommen sie so einen Einblick in die Welt von immer komplexer und intelligenter werdenden Produkten und über eine der zukünftigen Schlüsselqualifikationen im Berufsleben. Hierzu wird mit dem neuen BBC micro:bit gearbeitet, der anschließend mit nach Hause genommen werden kann, um weiter zu üben und zu programmieren.

Termin: 18. bis 19. Oktober 2016
Zielgruppe: 11 – 13 Jahre
Kontakt: Dr. Agnes Heinemann, 0521 – 988 775 25, anfrage@experimint.de, www.experimint.de

 

Bochum

In unbekannte Welten schauen – Physik erleben
Auch in den kommenden Herbstferien bietet die Fakultät für Physik und Astronomie der Ruhr-Universität Bochum die Projektwoche „In unbekannte Welten schauen – Physik erleben“ an. Unterstützt wird sie dabei sowohl personell als auch materiell vom zdi-Netzwerk IST Bochum. In der ersten Ferienwoche können Schülerinnen der 8. und 9. Klassen in vier unterschiedlichen Projektgruppen experimentieren. Zusätzlich besuchen die jungen Wissenschaftlerinnen das Planetarium Bochum und können dort nach einer Vorführung Frau Prof. Dr. S. Hüttemeister (Leiterin des Planetariums) mit astronomischen Fragen löchern. Auch eine Vorlesung in einem großen Physikhörsaal sowie Laborführungen stehen auf dem Programm.

Termin: 10. bis 14. Oktober 2016
Zielgruppe: Klassen 8 und 9
Kontakt: Ruhr-Uni: Dr. Ivonne Möller, 0234 / 32 29 105, ivonne.moeller@physik.rub.de, www.physik.ruhr-uni-bochum.de/veranstaltungen/projektwoche.html
zdi: Dr. Raphaela Meißner, 0234 / 388 70 227, rmeissner@ist-bochum.de

 

Ennepe-Ruhr

Da rostet nichts!
Gibt es Unterschiede zwischen einem herkömmlichen Nagellack und einem Korrosionsschutzlack? Warum entsteht eigentlich Rost und wie kann dies verhindert werden? Eine Antwort auf diese Fragen bekommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen des Ferienangebotes „Da rostet nichts!“ Mitmachen und Ausprobieren und Informationen über Lacke und Oberflächenbeschichtung bilden den Mittelpunkt des Angebotes. So können ein eigener Nagellack oder eine Holzschutzfarbe zusammengestellt oder getestet werden. Im Bereich Korrosionsschutz lackieren die teilnehmer ein Werkstück in einer Spritzkabine und prüfen die Werkstücke mit professionellen Methoden. Zielgruppe sind interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8

Termin: 17. bis 21. Oktober 2016, täglich von 9:00 – ca. 17:00 Uhr
Zielgruppe: ab Klasse 8
Kontakt: Vanessa Rudolph, 02335-976169, rudolph@technikfoerderung.de, www.talentevonmorgen.de
Veranstaltungsort: Dörken MKS-Systeme GmbH & Co. KG, Wetterstr. 58, 58313 Herdecke

 

EN-Erlebnistage Wirtschaft und Sport
Zeige was in dir steckt und nehme an unserem Feriengebot in Kooperation mit den EN Baskets teil. An drei Tagen haben wir ein abwechslungsreiches Programm aus Sport und spannenden Berufen zusammengestellt. Den Tag starten wir im Unternehmen und erleben, welche Produkte aus unserer Region kommen, wie diese hergestellt und wo diese überall eingesetzt werden. Dabei kannst du im “Mitmachangebot” deine Fähigkeiten testen und neue Talente entdecken. An den drei Tagen lernst du die Unternehmen Henning GmbH & Co. KG, AHE GmbH und die ABC Lehrwerkstatt von Altenloh, Brinck & Co. kennen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen starten wir dann in den Sportteil. Bei uns werden nicht nur einfach Körbe eingelocht, sondern du trainierst mit den Profis! Werde zum Teamplayer und spiele Basketball und lerne Baseball kennen. Der Tag endet an der Sporthalle. Zielgruppe sind interessierte Schülerinnen und Schüler zwischen 14 -16 Jahren.

Termin: 10. bis 12. Oktober 2016, täglich von 9:00 – ca. 15:00 Uhr
Zielgruppe: Kontakt: Vanessa Rudolph, 02335-976169, rudolph@technikfoerderung.de, www.talentevonmorgen.de
Kontakt: Vanessa Rudolph, 02335-976169, rudolph@technikfoerderung.de, www.talentevonmorgen.de


Herdecker Erlebnistage

Ferien einmal anders! An drei Tagen haben wir ein interessantes Programm aus Sport und Berufsorientierung für euch zusammengestellt. Den Tag starten wir im Unternehmen und erleben, welche Produkte und Dienstleistungen aus unserer Region kommen, wie diese hergestellt und wo diese überall eingesetzt werden. In Mitmachangeboten kannst du neue Talente entdecken und erste Praxiserfahrung sammeln. Vom Planspiel bis hin zu Sportübungen ist alles dabei. An den drei Tagen lernst du die Unternehmen Ambulanticum, Bechem und Ruhrverband kennen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen starten wir dann in den Sportteil. Wir haben ein abwechslungsreiches Programm mit den Sportvereinen aus Herdecke von Handball bis Ringen zusammengestellt. Der Tag endet an der Sporthalle in Herdecke. Zielgruppe: Interessierte Schülerinnen und Schüler zwischen 14 -16 Jahren

Termin: 17. bis 19. Oktober 2016, täglich von 9:00 – ca. 15:00 Uhr
Zielgruppe:  14 bis 16 Jahre
Kontakt: Vanessa Rudolph, 02335-976169, rudolph@technikfoerderung.de, www.talentevonmorgen.de

 

Essen

zdi am Rande des Weltalls – ein Stratosphärenflug
Auf dem Programm des Herbstferiencamps steht eine Reise an den Rand des Weltalls: Die Teilnehmenden ab Klasse 8 bauen unter Anleitung von Dozenten der FOM Hochschule einen Wetterballon und lassen ihn auf eine Höhe von fast 40 Kilometer steigen. Mit an Bord: Aufzeichnungs- und Messgeräte, die sowohl Aufnahmen von der immer kleiner werdenden Erde machen als auch Daten wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit erfassen. Die Themen Luft und Wetter spielen auch bei den weiteren Programmpunkten eine große Rolle: eine Besichtigung des Flughafens Essen/Mülheim und ein Besuch bei der Flugschule TFC Käufer. Zusätzlich erfahren die Jugendlichen Wissenswertes über Studiengänge wie Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik.

Termin: 10. bis 14. Oktober 2016
Zielgruppe: ab Klasse 8
Kontakt: Christiane Schuld, 0201 81004-547, christiane.schuld@bcw-gruppe.de, www.mint-netzwerk-essen.de

 

Gelsenkirchen

Energie aus Sonne und Wind
Ein fünftägiges Programm zum Thema erneuerbare Energien erwartet Schülerinnen und Schuler von 10 bis 13 Jahren in der zweiten Herbstferienwoche im EnergyLab Gelsenkirchen. Auf dem Programm stehen Fragen wie: Wie kann man mit Hilfe von Sonne und Wind Energie erzeugen oder Warum wird schwarzes Papier in der Sonne wärmer als weißes? An fünf Vormittagen können die Kids der Klassen 4 bis 6 ausprobieren, wie man die Energie der Sonne und des Windes nutzen kann um Strom herzustellen und wie man z.B. mit Hilfe der Sonnenenergie Bockwürstchen kochen kann. Zum Abschluss findet ein Wettrennen mit selbst gebauten Solarautos statt, die mit nach Hause genommen werden können.

Termin: 17. bis 21. Oktober 2016, jeweils 10:00 bis 12:30 Uhr
Zielgruppe: 10 bis 13 Jahre
Kontakt: H. Boisserée, 0209-1671011, boisseree@wipage.de, http://www.zdi-gelsenkirchen.de/aktuelles/termine/termin/2016-09-15-17-21-oktober-2016/

 

Gummersbach

Herbstakademie MINTeraktiv
Entdecken, experimentieren, MINT erleben und gemeinsam Spaß an Naturwissenschaften haben ─ darum geht es bei der Herbstakademie MINTeraktiv des zdi-Zentrums investMINT Oberberg. Zwölf Unternehmen und Bildungseinrichtungen aus der Region bieten kostenfrei ein buntes Programm für kleine und große MINT-Fans. Die Nachwuchsforscher und Nachwuchsforscherinnen können zum Beispiel Lastkähne und Wasserräder bauen, alles übers Wetter lernen oder eine archäologische Fundstätte besuchen. Highlight ist eine Fahrt zur weltweit größten Kunststoffmesse K2016. Angebote rund um Technik und Natur gibt es für Kinder ab dem Kindergarten bis hin zu Jugendlichen in der Oberstufe.

Termin: 10. bis 21. Oktober 2016
Zielgruppe: Kindergartenalter bis Oberstufe
Kontakt: Kerstin von Scheidt, Tel.: 02261 / 88-4012, kerstin.von-scheidt@obk.de, www.mintinoberberg.de

 

Hochsauerlandkreis

Autumn School Umwelt- und Abwassertechnik
In dem Umwelt- und Abwassertechnikkurs erhalten Jugendlichen der 8. bis 10. Klassen Einblicke in die Grundlagen der effizienten Reinigungsprozesse von Schmutzstoffen, die bei Produktionen entstehen. Im Labor für Umweltverfahrenstechnik stellen sie selber Seife und Hautcreme her, die später mit nach Hause genommen werden können. Der Kurs des zdi-Netzwerks Bildungsregion Hochsauerland zeigt, wie das Abwasser, das u.a. bei Produktionsprozessen entsteht, auf verschiedene Arten wieder gereinigt werden kann. In einem kleinen Exkurs zum Thema Abluft werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anhand von Grill-/Bratgeruch sehen, wie Gerüche mit Hilfe von Licht geknackt und entfernt werden können.

Termin: 17. bis 21. Oktober 2016, jeweils von 9 – 16 Uhr
Zielgruppe: Klasse 8 bis 10
Kontakt: Marion Valter, info@zdi-hsk.de, www.zdi-hsk.de/angebote/ferienkurse/

 

Köln

Physikalische und chemische Experimente
Vier Tage lang können Schülerinnen und Schüler wieder in den Physik- und Chemielaboren der Universität Köln experimentieren. Rund um das Thema „Ökosphäre“ gibt es ein vielfältiges, vom zdi-Schülerlabor „unser Raumschiff Erde” angebotenes Programm:

  1. + 2. Tag: Physikalische Experimente wie zum Beispiel: Welche Strahlung lässt unsere Atmosphäre durch? Wie nehmen wir Einfluss auf die Atmosphäre? Wie kann man Treibhausgase messen?
  2. + 4. Tag: Chemische Experimente wie zum Beispiel: Wie sieht die Gasbilanz des Lebens aus? Wie kann man das Phänomen der Fotosynthese im Labor untersuchen?

Nebenbei erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Stufen 10 bis 13 bei Institutsführungen und im Gespräch mit Dozentinnen, Dozenten und Studierenden viel über das Studium der Chemie und der Physik.

Termin: 10. bis 13. Oktober 2016, täglich 10.00 – 16.00 Uhr
Zielgruppe: ab Klasse 10
Anmeldung/Internet: www.zdi-schuelerlabor.uni-koeln.de

 

Feriencamps, Erlebnistag und Praxisprojekt
Das zdi-Zentrum Köln bietet gleich vier interessante, vorwiegend mehrtägige Ferienangebote. Dazu gehören die jeweils viertägigen Feriencamps Expedition Medizintechnik sowie Expedition Chemie, der Erlebnistag Luft- und Raumfahrt beim DLR am 12. Oktober (alle in Kooperation mit der Stiftung Wissen der Sparkasse KölnBonn) sowie das fünftägige Praxisprojekt Metalltechnik bei FORD ausschließlich für Mädchen.

Anmeldung Medizintechnik: http://www.bildung.koeln.de/feriencamp-medizintechnik
Anmeldung Chemie: http://www.bildung.koeln.de/feriencamp-chemie
Anmeldung Luft- und Raumfahrt: www.bildung.koeln.de/erlebnistag-dlr
Anmeldung: www.bildung.koeln.de/ford

 

Kreis Höxter

it’s owl Schülercamp
20 Schülerinnen und Schüler (Klasse 8-13) lernen unter anderem die Arbeit von Ingenieurinnen und Ingenieuren kennen, lösen Aufgaben in Technikworkshops und erhalten Informationen über regionale Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten rund um die Berufsfelder Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT). Das it’s OWL Schülercamp wird ermöglicht durch die enge Zusammenarbeit des zdi-Netzwerks „Natur und Technik Bildungsregion Kreis Höxter“ mit Unternehmen und Hochschulen der Region. Die Schülerinnen und Schüler schauen hinter die Kulissen des Planungsbüros BIOPLAN, der Firma Wieneke AVT, der Medienproduktion Weihrauch und lernen den Studienalltag an der Hochschule OWL, der FHDW und der Universität Paderborn kennen. Ein Highlight in diesem Jahr ist außerdem, dass die Schüler aktiv einen Videoclip über die vier Camptage erstellen.

Termin: 18. bis 21. Oktober 2016
Kontakt: info@natur-und-technik.org, www.experimint.de

 

Kreis Soest

CAD for Girls
Gleich zwei Ferienkurse jeweils dreitägige (Anfänger/Fortgeschrittene) bietet das zdi-Netzwerk Kreis Soest. Das Angebot CAD for Girls vermittelt einen Einblick in die Arbeitstechniken der Berufswelt von z.B. Architekten, Designern und Ingenieuren, bei denen CAD ein wichtiges Handwerkszeug geworden ist. In dem Kurs werden Schülerinnen Einblicke in die Grundlagen des CAD erhalten. CAD (Computer Aided Design) ist ein Bereich der graphischen Datenverarbeitung. Schülerinnen können Erkenntnisse über die praktische Anwendungen der Geometrie bei der Erstellung von technischen Zeichnungen am Computer gewinnen. Auf anschauliche Art wird gezeigt, wie man mit dem Rechner Objekte des täglichen Lebens darstellen und dokumentieren kann. Durch eine intensive Betreuung am Rechner und interessante Aufgabenstellungen aus der Erfahrungswelt von Schülerinnen gelingt ein schneller Einstieg, so dass die Teilnehmerinnen am Ende eine eigene technische Zeichnung eines selbst gewählten Gegenstandes anfertigen.

Termine: 10./12./14. Oktober (Anfänger), 17./19./21. Oktober (Fortgeschrittene), jeweils nachmittags
Kontakt: Patrick Rakoczy; Tel. 02921 30-3292; patrick.rakoczy@kreis-soest.de, http://www4.fh-swf.de/de/home/studieninteressierte/schuelerinnen/cad_girls/cadforgirls1.php#

 

Lemgo/Lippe und Umgebung

Lippe Energy Camp 2016
In der ersten Herbstferienwoche findet zum sechsten Mal das Lippe Energy Camp statt. Sechzehn Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 bis 13 erfahren bei verschiedenen Angeboten Wissenswertes rund um das Thema Energie. So besuchen sie unter anderem das Energiedorf Schloss & Gut Wendlinghausen und eine Biogasanlage, außerdem geben verschiedene Workshops Einblick in Ausbildungsberufe und Studiengänge im Bereich Energie.

Termin: 10. bis 14. Oktober 2016

it´s OWL Schülercamp „Intelligente Maschinen“
Im zdi-Zentrum Lippe.MINT Kreis Lippe geht es in den kommenden Herbstferien so richtig rund! Im Anschluss an das Lippe Energy Camp 2016 findet das it’s OWL Schülercamp statt. Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse erfahren Interessantes über die Arbeit von Ingenieurinnen und Ingenieuren. Was haben zum Beispiel ein Smartphone und ein Industrieroboter gemeinsam? Garantiert wird nicht nur diese Frage in zahlreichen Experimenten in Forschungslaboren und praktischen Übungen in Unternehmen beantwortet werden.

Termin: 17. bis 21. Oktober 2016
Kontakt: Thomas Mahlmann, Tel.: 05261-288 99 37, mahlmann@lippe-bildung.de, http://www.lippe-mint.de/

 

Leverkusen

Create your own lamp“
Wer sich in den eigenen vier Wänden an einer selbst gemachen Lampe erfreuen will, für den hat das zdi-Netzwerk cLEVer Bildungsregion Rhein-Wupper in den Herbstferien das passende Angebot. Junge Leute der Jahrgangsstufen 8 bis 12 haben in dem dreitägigen Ferienkurs „Create your own lamp“ die Möglichkeit, eine eigene, individuell gestaltete Lampe aus Materialien wie Holz, Plastik sowie Metall zu bauen. Die Teilnehmer können Lampenschirme entwerfen und Konstruktionen fertigen, in die eine Leuchteinheit installiert wird.

Termin: 10. bis 12. Oktober, jeweils von 8.30 bis 13 Uhr
Kontakt/ Anmeldung: Petra Hellmich, Telefon: 02171 406 4021, anmeldung@clever-zdi.de, http://www.clever-zdi.de/kurs/create-your-own-lamp-gestalte-deine-eigene-kreative-lampe/

 

Minden-Lübbecke

It’s OWL Schülercamp – Ferien mal anders
Seit 2015 bietet das zdi-Zentrum Minden-Lübbecke gemeinsam mit dem Spitzencluster der it’s OWL GmbH das Schülercamp an. An drei Tagen während der Schulferien können Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Unternehmen im Kreisgebiet Einblicke in den Arbeitsalltag der Betriebe nehmen. Sie werden intensiv über die jeweiligen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informiert und erhalten praktische Aufgaben, in denen sie ihre Begabung für die jeweiligen Berufe testen können.

Termin: 12. bis 14. Oktober 2016
Kontakt: Melanie Ochsenfarth , zdi@zam-ev.de, Telefon: 05772 560 461, http://www.zdi-minden-luebbecke.de/zdi/Angebote/16427-Its-OWL-Schuelercamp-Ferien-mal-anders.html

 

Mülheim an der Ruhr

„Kreative/Grafische“ Berufe in der Spielebranche Herbst 2016 – Basiskurs
Wer sich am PC in eines der unzähligen Computerspiele vertieft, macht sich kaum Gedanken darüber, wie viel Arbeit hinter den Grafiken und Spielfiguren steckt. Das zdi-Netzwerk Mülheim an der Ruhr bietet in den Herbstferien an fünf Tagen erste Einblicke in die Spieleentwicklung. Zunächst können die Jugendlichen ihrer Phantasie freien Lauf lassen und beliebige Objekte und Figuren zeichnen, die anschließend in ein Grafikprogramm übertragen werden. Danach lernen die Schülerinnen und Schüler wie die Charaktere per Mausclick zum Leben erweckt werden. Parallel dazu werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über mögliche Berufe in der Spieleindustrie informiert.

Termin: 10. bis 14. Oktober 2016, jeweils 10.00 bis 17.00 Uhr

Ferienworkshop „Wir erschaffen Spielewelten“ – Aufbaukurs
Der Aufbaukurs richtet sich an Jungen und Mädchen, die bereits erste Erfahrungen in der Erstellung von 2-D-Grafiken sammeln konnten. An fünf Tagen werden in Gruppenarbeiten Spielobjekte mit Spezialprogrammen erfunden, Effekte erzeugt, Levels gebaut, Spielregeln entwickelt und als Highlight ein eigenes kleines Spiel produziert, in dem die verschiedenen Bereiche ineinander greifen und zu einer Welt zusammenfließen. Dabei lernen die Jugendlichen Konzepte, Hintergründe, Interfacegrafiken und auch mögliche Berufe in der Spieleindustrie kennen

Termin: 17. bis 21. Oktober2016, jeweils 10.00 bis 17.00 Uhr
Kontakt: Monika Bruckmann, Tel.: 0208-484842, m.bruckmann@muelheim-business.de, www.zdi-mh.de

 

Paderborn

CoolMINT-Ferienspecial
Das zdi-Schülerlabor coolMINT.paderborn lädt am 17. und am 18. Oktober zu einem “CoolMINT-Ferienspecial” im Heinz Nixdorf MuseumsForum ein. Schülerinnen und Schüler im Alter von 12 bis 17 Jahren haben dabei Gelegenheit, Workshops zu spannenden Themen aus den Bereichen Naturwissenschaften und Technik kennenzulernen. Workshops, die außerhalb der Ferien nur von ganzen Schulklassen gebucht werden können, stehen im Ferienspecial allen interessierten Schülerinnen und Schülern offen.

Montag, 17. Oktober, 9 bis 12 Uhr: “Hier bewegt sich was” – Maschinenbau zum Anfassen, Online-Anmeldung: http://anmeldung.hnf.de/onreg/Q4_16FeSL/de/100/Teilnehmer.html?ID_REG_EVENT=10019&ID_REG_SCHEDULE=6491&bco=1

Montag, 17. Oktober, 13 bis 16 Uhr: “Wie kommt die Kugel in die Trillerpfeife? – Eine Einführung in den 3D-Druck”, Online-Anmeldung: http://anmeldung.hnf.de/onreg/Q4_16FeSL/de/100/Teilnehmer.html?ID_REG_EVENT=10019&ID_REG_SCHEDULE=6497&bco=1

Dienstag, 18.Oktober,  9 bis 12 Uhr: “Mit Zinn und Verstand” – Lötworkshop für Anfänger, Online-Anmeldung: http://anmeldung.hnf.de/onreg/Q4_16FeSL/de/100/Teilnehmer.html?ID_REG_EVENT=10019&ID_REG_SCHEDULE=6493&bco=1

Dienstag, 18.Oktober, 13 bis 16 Uhr: NAO-Interaktion mit einem Roboter; Online-Anmeldung: http://anmeldung.hnf.de/onreg/Q4_16FeSL/de/100/Teilnehmer.html?ID_REG_EVENT=10019&ID_REG_SCHEDULE=6495&bco=1

Kontakt: Telefon 05251-306-660, info@coolmint-paderborn.de, www.coolmint-paderborn.de/aktuell/ferienprogramm.html

 

Rhein-Kreis Neuss

Medizin und Technik ‚Hand in Hand‘ – Das zukunftsorientierte Krankenhaus
In der ersten Herbstferienwoche bietet das zdi-Netzwerk Rhein-Kreis Neuss für Jugendliche ab Klasse 8 erstmals den Kurs zum Thema Medizintechnik an. Im Kreiskrankenhaus Grevenbroich St. Elisabeth erfahren sie, welche Technik benötigt wird, damit ein Krankenhaus reibungslos funktioniert. Außerdem erklären Experten verschiedene medizinische Bildgebungsverfahren wie CT, MRT oder Röntgen. Die Schülerinnen und Schüler können herausfinden, wie ein Röntgengerät funktioniert und was mit Röntgenstrahlen alles sichtbar gemacht werden kann.

Termin: 11. bis 12 Oktober, jeweils ab mittags

„Wissen, wie der Wind weht“ – Ein Ausblick in die Grundlagen der Windenergie
In der zweiten Herbstferienwoche geht es dann um die Grundlagen der Windenergie. Der Kurs richtet sich an Jugendliche ab Klasse 9. Experten der windtest grevenbroich gmbh erklären anschaulich und praxisnah die wichtigen Faktoren zur Gewinnung der unerschöpflichen Windenergie. Die Teilnehmer erhalten Einblicke in ein Windenergieprojekt und lernen zu beurteilen, welche Bedeutung die Themen „Schattenwurf“ und „Schallimmissionen“ auf die Nachbarschaft haben. Sie können außerdem den sogenannten Turmfuß einer modernen Multi-Megawatt-Anlage besichtigen.

Termin: 21. Oktober 2016
Anmeldung/Internet: http://www.mint-machen.de/kursangebote/fuer-schueler/

 

Siegen-Wittgenstein

Autumn School – 4tägiges Schnupperstudium für Oberstufenschüler
Zum 9. Mal veranstaltet das Department Elektrotechnik und Informatik der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät an der Universität Siegen die „Autumn School“ für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Die 4 Tage sind wie normale Studienalltage strukturiert. Vorlesungen und praktische Übungen in den Disziplinen der Elektrotechnik und Informatik wechseln sich ab.

Termin: 18. bis 21. Oktober 2016 jeweils 9.00 bis 19.00 Uhr
Kontakt: nina.weyand@uni-siegen.de, http://www.eti.uni-siegen.de/autumn_school/

Mal richtig am Rad drehen. Uhren bauen leicht gemacht
Im Kurs „Drehscheibenuhr“ bekommen Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 interessante Einblicke ins Berufsleben von Anlagenmechanikern, Produktdesignern, Industriemechanikern, Konstruktionsmechanikern und Werkzeugmechanikern. Da sie verschiedene Aufgaben bearbeiten, lernen die Mädchen und Jungen gleich mehrere Metallberufe kennen, unter denen sich möglicherweise der künftige Traumjob verbirgt. Die im Kurs angefertigte Uhr kann für den täglichen Gebrauch genutzt werden.

Termin: 10. bis 14. Oktober 2016
Kontakt: g.toelle@bz-wittgenstein.de

 

Unna

Das zdi-Netzwerk Perspektive Technik in Unna bietet gleich drei Ferienkurse an. In Kooperation mit der Aurubis AG in Lünen gibt es am 13. Oktober den Kurs „Bau dir eine USB- Stimmungslampe“. Dabei geht es um die Themen Elektrotechnik in kleinen Schritten und die Fähigkeiten Schaltpläne zu lesen, das richtiges Löten von LED-´s wahlweise in verschiedenen Farben und die Verdrahtung der Anschlussleitung. Unter fachkundiger Anleitung fertigen und montieren die Jugendlichen ab 14 Jahren Schritt für Schritt eine eigene USB- Stimmungslampe.

Fleckis Powerwoche Energie
Für Kinder ab 8 ist die Flecki Powerwoche in der Ökostation Bergkamen vom 10. bis zum 15. Oktober 2016 konzipiert, für die ein Kostenbeitrag von 95 Euro erhoben wird. Die Jungs und Mädchen lernen unterschiedliche Arten der Energiegewinnung kennen und führen verschiedene Experimente dazu durch. Sie versorgen die Beleuchtung der Hundehütte des zdi-Zentrums-Maskottchens Flecki unter anderem mit Solarzellen, Windrad oder Dampfmaschine mit Strom und bauen einen Solarkatamaran und einen Flugdrachen.

Termin: 10. bis 15. Oktober 2016

Ferienkurs Robotik
Am 18. Oktober können Jugendliche ab 14 im Technologiezentrum Schwerte lernen, wie ein Lego®-Mindstorms®-Roboter konstruiert und programmiert wird. Die beteiligten Unternehmen der LS GmbH und der HOCHFARBE Render GmbH zeigen, wie mit einer Industriekamera Produkte analysiert werden und computergenerierte Bilder dieser Produkte entstehen.

Termin: 18. Oktober 2016

Kontakt: Anica Althoff, Tel. 02303 27-1990, http://www.perspektive-technik.de/projekte/zdi-netzwerk-perspektive-technik/ferienkurse/

10. Oktober, 2016 | 09:19
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation