Startseite » Aktionen » zdi-Campus | Mädchen testen MINT

zdi-Campus | Mädchen testen MINT

zdi-Campus | Mädchen testen MINT

zdi-Campus | Mädchen testen MINT

Vorher wissen, was einen im Studium erwartet – welcher Studierende hat sich das nicht an mindestens einem Punkt im Studium schonmal gewünscht. Wie sind Kommilitonen und Studium? Schaffe ich diese Klausuren? Jana Böttcher hat dank zdi-Campus | Mädchen testen MINT Antworten auf diese Fragen. Seit September testet sie den Studiengang Bauingenieurwesen an der Hochschule Ruhr West (HRW). Damit ist sie Teil eines besonderen Pilotprojekts.

Studienorientierung für Mädchen

“Ich mache bei zdi-Campus mit, weil ich mir noch unsicher war, ob Bauingenieurwesen das richtige für mich sein würde.” So wie Jana geht es vielen jungen Menschen nach Abitur oder Fachhochschulreife. Deshalb startete das zdi-Zentrum mint4u in Bottrop gemeinsam mit der HRW den zdi-Campus. Ganz bewusst richtet sich dieses Probestudium ausschließlich an junge Frauen. Denn obwohl Mädchen in der Schule nicht weniger begabt und interessiert sind in naturwissenschaftlich-technischen Fächer, ergreifen doch wesentlich häufiger Jungs ein MINT-Studium. Um dem entgegen zu wirken, können sie nun ein Semester lang die Arbeitswelt einer Ingenieurin kennenlernen.

Probestudium und Praktikum

Jana Böttcher testet das Studium.

Jana Böttcher testet das Studium.

Das Probestudium besteht aus zwei Elementen. Ein Semester lang arbeiten die Schulabgängerinnen in einem Unternehmen und studieren zeitgleich einen Tag in der Woche an der HRW. So heuerte Jana bei der DEKRA Automobil GmbH in Essen an. Hier arbeitet sie an vier Tagen in der Woche an einem Projekt. Einmal wöchentlich besucht sie Vorlesungen. Besonders das Baustoffpraktikum gefällt ihr dabei sehr. “Durch die kleinen Gruppen bekomme ich dort die Möglichkeit, mich mit den anderen Studierenden auszutauschen und ihre Meinung über das Studium zu erfahren.” Sowohl in Hochschule als auch Betrieb fühlt sie sich gut aufgehoben: “Bei Fragen und Problemen habe ich immer jemanden, an den ich mich wenden kann.”

Teamarbeit und Technik

Eine Ansprechpartnerin ist Heike Mühlleiter, Fachabteilungsleiterin Industrie bei DEKRA. Jana ist hier mit fünf anderen Studierenden Teil eines jungen Teams. “Alle zwei Wochen setzen wir uns zusammen und jeder berichtet, wie er vorangekommen ist und welche Punkte es zu optimieren gibt”, beschreibt Heike Mühlleiter die Arbeitsatmosphäre. Sie selbst beteiligt sich mit Engagement bei zdi-Campus: “Mir bereitet es riesigen Spaß, mit Praktikanten, Studierenden und Absolventen zusammenzuarbeiten. Ich sehe es als eine meiner wichtigsten Aufgaben, den heranwachsenden Ingenieurinnen einen Einblick in ihr zukünftiges Aufgabengebiet zu vermitteln.”

Theorie und Praxis

Durch die Mischung von Theorie und Praxis bekommt Jana einen Eindruck, welches Wissen später einmal im Job gefordert ist. Voraussichtlich wird sie das Studium zur Bauingenieurin dann auch offiziell beginnen: “Ich bin froh, mich für zdi-Campus entschieden zu haben, und hoffe, dass sich die nächsten Monate genauso lehrreich und interessant gestalten wie die letzten Wochen.” Bis März läuft ihr Probestudium noch. Die besuchten Übungen und das Vorpraktikum kann sie sich im künftigen Studium anrechnen lassen.

Jetzt bewerben für zdi-Campus 2015

Nach dem erfolgreichen Start des Pilotprojekts bieten mint4u und die Hochschule Ruhr West zdi-Campus auch im Wintersemester 2015/16 an. Junge Frauen, die ihr Abitur oder die Fachhochschulreife schon erreicht haben oder kurz davor stehen, können wie Jana ein Semester MINT testen. Zur Auswahl stehen Studiengänge der Institute Bauingenieurwesen, Energiesysteme und Energiewirtschaft, Informatik, Maschinenbau, Mess- und Sensortechnik sowie der Naturwissenschaften. Bei der Suche nach einem Praktikumsplatz hilft die Hochschule den jungen Frauen, einen passenden Betrieb zu finden.

Interessiert? Anmeldungen unter zdi-campus@hs-ruhrwest.de

Offene Fragen? Andrea Breitung von der Hochschule Ruhr West hilft gerne weiter. Zu erreichen unter: 0208 88254 -125 oder via Mail unter andrea.breitung@hs-ruhrwest.de

19. Januar, 2015 | 13:16
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation