Startseite » Aktuelles » zdi kooperiert mit Arbeiterkind.de

zdi kooperiert mit Arbeiterkind.de

Der Anteil von Kindern ohne akademisch gebildete Elternteile an deutschen Hochschulen ist nach wie vor weit unterproportional. Von 100 Akademiker-Kindern nehmen 71 ein Hochschulstudium auf. Bei Kindern nicht-akademischer Herkunft liegt diese Zahl bei 24. Gründe liegen oft in Berührungsängsten, finanzieller Unsicherheit sowie fehlenden Vorbildern. Die Initiative „ArbeiterKind.de“ will dies ändern. Unterstützt wird sie hierbei durch die nordrhein-westfälische Landesregierung. Ehrenamtliche Mentoren/-innen der Initiative begleiten die Jugendlichen im Rahmen eines partnerschaftlichen Mentorings auf ihrem Weg zu einem erfolgreichen Studium. Die über 5000 Mentor/-innen an bundesweit 70 Standorten wurden für ihr Engagement und ihr überzeugendes Konzept mehrfach ausgezeichnet.

zdi bietet die Möglichkeit, sich mit attraktiven MINT-Berufen auseinanderzusetzen, die für Kinder aus Arbeiterfamilien eine große Rolle spielen können. Die Angebote zur Berufsorientierung in den zdi-Zentren können eine wichtige Orientierungshilfe sein, die durch das Elternhaus nicht gegeben ist.

Eine Zusammenarbeit zwischen den lokalen zdi-Zentren und den dortigen Arbeitsgruppen der Initiative „ArbeiterKind.de“ kann daher für beide Seiten interessant sein. Das NRW Wissenschaftsministerium sowie die zdi-Landesgeschäftsstelle ermutigen Koordinator/-innen vor Ort ausdrücklich, mit Vertreter/-innen der Initiative Kontakt aufzunehmen, um die Angebote vor Ort kennen zu lernen und ggf. dezentrale Kooperationsmodelle zu eruieren.

Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit könnten z.B. gemeinsame Veranstaltungen, Schulungen zur Sensibilisierung von Dozenten für die Thematik oder gegenseitige Bekanntmachung von Angeboten sein.

Auf den Stammtischen (monatliche Treffen) der ArbeiterKind.de-Gruppen vor Ort sind Interessierte jederzeit herzlich willkommen. Die aktuellen Stammtisch-Daten finden  sich unter www.arbeiterkind.de direkt auf der Hauptseite.

Neben den lokalen Gruppen  fungiert Frau Cara Küffner als ArbeiterKind.de-Landeskoordinatorin für Nordrhein-Westfalen.  Wenn Sie Fragen haben oder Informationen benötigen, können Sie sich jederzeit mit Frau Küffner in Verbindung setzen.

Cara Küffner
Telefon: 0201 1836290
E-Mail: kueffner@arbeiterkind.de

Arbeiterkind.de NRW
c/o Universität Duisburg-Essen
Universitätsstr. 2
Raum: V 15 R03 G17
45127 Essen

 

Nähere Informationen zur Initiative Arbeiterkind.de finden sich unter www.arbeiterkind.de

Ansprechpartner in der zdi-Geschäftsstelle

Johannes Böhmer
Tel.: 0208 3000 412
E-Mail schreiben

10. Juni, 2013 | 10:48
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation