Startseite » Aktuelles » RobertaZentrum in Geldern eröffnet

RobertaZentrum in Geldern eröffnet

Insbesondere Mädchen im Kreis Kleve werden zukünftig Gelegenheit haben, durch eigenes Experimentieren Spaß an Robotertechnik zu entdecken und so ggf. sogar eine technikorientierte Perspektive für ihr späteres Berufsleben zu entwickeln. Möglich macht dies das neue zdi-RobertaZentrum am zdi-Zentrum Kreis Kleve cleverMINT, das am 29. April am Berufskolleg des Kreises Kleve in Geldern eingeweiht wurde. Die Übergabe des zdi-Roberta-Logos und die offizielle Eröffnung erfolgten durch Brigitte Timmer vom MIWF NRW (Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen). Das zdi-RobertaZentrum ist das landesweit 24. Zentrum dieser Art in NRW.

In der Begrüßung von PD Dr. Gerhard Heusipp, Leiter des Zentrums für Forschung, Innovation und Transfer an der Hochschule Rhein-Waal und von Zandra Boxnick von der Kreisverwaltung Kleve wurde die Freude dieser für die MINT-Sensibilisierung so wichtigen Einrichtung deutlich. „Durch das zdi-RobertaZentrum wird die Arbeit des zdi-Zentrums Kreis Kleve um einen wichtigen Baustein ergänzt, der jetzt und in den kommenden Jahren einen Beitrag zur Fachkräftesicherung in der Region leisten wird“, sagt Heusipp.

Eröffnung des zdi-Robertazentrums in Geldern

Eröffnung des zdi-Robertazentrums in Geldern

Nach einem Interview mit Brigitte Timmer über die Bedeutung der zdi-RobertaZentren im zdi-Kontext erfolgte eine kurze Vorstellung des zdi-Zentrums Kreis Kleve cleverMINT und des Berufskollegs des Kreises Kleve in Geldern. Anschließend wurden neben dem zdi-Roberta-Logo durch die Vertreterin des Ministeriums zwei Roberta-Boxen mit Materialien zum Bauen und Programmieren von Robotern übergeben. Die Sponsoren sind: Voortmann GmbH und Co. KG Steuerungstechnik, LEGO Education Europe.

Beim anschließenden Austausch und Imbiss konnten die Gäste eine Roboterdemonstration der Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs in Geldern bestaunen und sich von der Infrastruktur für die neuen Roberta-Kurse vor Ort ein Bild machen.

Im Vorfeld haben sich bereits zwölf technikbegeisterte Lehrer/innen aus dem Kreis Kleve im neuen zdi-RobertaZentrum unter qualifizierter Anleitung zu sogenannten „Roberta-Teachern“ ausbilden  lassen. Diese Schulung umfasst z.B. die Einführung in die Handhabung von Roboterbaukastensystemen, die Vermittlung des sicheren Umgangs mit Hardware und Software der Roboter, eine kindgerechte Kursgestaltung und die Hinführung zu eigenen Kurselementen, mit denen die zertifizierten Roberta-Teacher anschließend eigene Kurse auf Basis des Roberta-Didaktikmaterials gestalten können.

Seit rund einem Jahr engagiert sich das zdi-Zentrum Kreis Kleve cleverMINT unter der Koordination von Martina Bracht-Nienaber in Kooperation mit der Hochschule Rhein-Waal dafür, nachhaltige Strukturen für die Förderung des technisch-naturwissenschaftlichen Nachwuchses im Kreis Kleve zu schaffen. Das zdi-Zentrum Kreis Kleve cleverMINT koordinierte die Aufbauphase des zdi-RobertaZentrums am Berufskolleg in Geldern und unterstützt dessen weitere Aktivitäten. Das zdi-Zentrum Kreis Kleve cleverMINT ist eines von bisher insgesamt 37 zdi-Zentren in NRW, die für eine Region Technikunterricht mit modernsten Mitteln anbieten.

30. April, 2013 | 09:16
zdi | Zukunft durch Innovation

zdi | Zukunft durch Innovation