zdi-Akademie

Fortbildungen zur Qualitätssicherung – die zdi-Akademie

Die zdi-Akademie bietet regelmäßig Fortbildungsangebote für Mitarbeiter*innen in zdi-Netzwerken und zdi-Schülerlaboren an. Auf diese Weise sollen die zdi-Netzwerke unterstützt werden. Thematisch reicht das kostenlose Angebot von Seminaren zur Organisation eines zdi-Zentrums über Akquisetrainings bis hin zu Medienseminaren, in denen die Mitarbeiter*innen beispielsweise lernen, wie Facebook funktioniert. Organisiert werden die Seminare der zdi-Akademie von der zdi-Landesgeschäftsstelle. Sowohl Menschen aus der zdi-Community werden als Seminarleitung eingesetzt, als auch externe Expert*innen.

Um möglichst viele zdi-Koordinator*innen zu erreichen, werden einige Seminare mehrmals im Jahr an verschiedenen Standorten angeboten. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Angebote umgesetzt.  Hier geht es zum Archiv.

Geändertes Programm!

Wir werden unser Angebot aufgrund der Coronakrise anpassen. Gerne gehen wir auf Ihre Bedürfnisse ein. Melden Sie sich bei uns!

 

Aktuelle Termine der zdi-Akademie 2020

ERFA: Konzeption und Durchführung von Online-Angeboten, auch mit haptischen Erlebnissen!

Termin: 16. Juli 2020, 14.00 Uhr
Ort:
Zoom (kostenloses Download)
Dozenten:
Dr. Peter Klauth von der Hochschule Niederrhein und Dr. Sebastian Staacks von der RWTH Aachen

Unter den aktuellen Bedingungen können viele Präsenzkurse der zdi-Netzwerke und zdi-Schülerlabore leider nicht wie geplant durchgeführt werden. Einige dieser Kurse lassen sich mit wenig Aufwand in einen Online-Kurs umwanden, bei anderen gestaltet sich die Umstellung deutlich schwieriger.
Unter diesen Umständen ist es hilfreich, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und neuen Input zur digitalen Kursgestaltung zu bekommen.
Sie haben spannende Kurse für Kinder und Jugendliche konzipiert und möchten diese gerne in ein Online-Erlebnis verwandeln, wissen aber nicht wie? Sie möchten dabei nicht primär Programmier-Kurse anbieten, sondern den Schüler*innen etwas zum „Anfassen“ bieten?
 
In zwei Impulsvorträgen stellen Dr. Peter Klauth von der Hochschule Niederrhein und Dr. Sebastian Staacks von der RWTH Aachen zwei Ansätze vor, wie man einen Online-Kurs haptisch erlebbar gestalten kann.
Peter Klauth ist Entwickler und Dozent der zdi-BSO-MINT-Online-Maßnahme „Entwurf und Konstruktion eines Pulssensors mit Webanbindung“, bei der die Schüler*innen im Vorfeld einen Raspberry Pi und alles weitere benötigte Zubehör per Post erhalten.
Einen anderen Ansatz verfolgt Sebastian Staacks mit der App „phyphox“, die das Smartphone in ein mobiles Labor verwandelt.
 

Nach den Vorträgen möchten wir mit Ihnen gemeinsam in den Austausch gehen und freuen uns auf eine rege Diskussion.

Der Termin findet per Zoom statt. Die Teilnehmer*innen erhalten die Einladung zum Meeting nach erfolgreicher Anmeldung.
Wir freuen uns über Ihr Interesse und eine Anmeldung per E-Mail an Lara Luska
 
 
 
 

Anmeldung

Anmelden können Sie sich zu den Seminaren bei Lara Luska (E-Mail schreiben, Telefon: 0211-75707-37) oder Claudia Mühlenfeld (E-Mail schreiben, Telefon: 0208-3000433).

Kontakt

Lara Luska
0211 75707-37
E-Mail schreiben

Claudia Mühlenfeld
0208 30004-33
E-Mail schreiben

Unterstützt und gefördert von: