zdi-Akademie

Fortbildungen zur Qualitätssicherung – die zdi-Akademie

Die zdi-Akademie bietet regelmäßig Fortbildungsangebote für Mitarbeiter*innen in zdi-Netzwerken und zdi-Schülerlaboren an. Auf diese Weise sollen die zdi-Netzwerke unterstützt werden. Thematisch reicht das kostenlose Angebot von Seminaren zur Organisation eines zdi-Zentrums über Akquisetrainings bis hin zu Medienseminaren, in denen die Mitarbeiter*innen beispielsweise lernen, wie Facebook funktioniert. Organisiert werden die Seminare der zdi-Akademie von der zdi-Landesgeschäftsstelle. Sowohl Menschen aus der zdi-Community werden als Seminarleitung eingesetzt, als auch externe Expert*innen.

Um möglichst viele zdi-Koordinator*innen zu erreichen, werden einige Seminare mehrmals im Jahr an verschiedenen Standorten angeboten. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Angebote umgesetzt.  Hier geht es zum Archiv.

Geändertes Programm!

Wir werden unser Angebot aufgrund der Coronakrise anpassen. Gerne gehen wir auf Ihre Bedürfnisse ein. Melden Sie sich bei uns!

 

Aktuelle Termine der zdi-Akademie 2020

Impulsvortrag Erfolgreiche Unternehmensansprache

Termin: 26.11.2020 von 11:00 – 12:30 Uhr
Ort:
Zoom (kostenloses Download)

Die Zusammenarbeit mit Unternehmen ist essenziell für die Arbeit eines zdi-Zentrums. Simone Bull, Marketingberaterin, berichtet von Ihren Erfahrungen bei der Unternehmensansprache für zdi-Themen und vermittelt die wesentlichen Aspekte, auf die es bei der erfolgreichen Unternehmensansprache ankommt. Dabei geht sie vor allem auf die folgenden Fragen ein:

• Wie motivieren Sie Unternehmen zur Mitarbeit bei zdi?
• Welche Kommunikationsstrategien sind erfolgversprechend?
• Welche Medien sind hilfreich?
• Wie binden Sie Unternehmen langfristig in die zdi-Arbeit ein?

Und was bewegt Sie besonders beim Thema Unternehmensansprache? Im Anschluss an den Impulsvortrag bleibt Zeit für Ihre Fragen und für die Diskussion.

Erstmalig erfolgt die Anmeldung über die neue MINT-Community Plattform 

Kontakt: Claudia Mühlenfeld, E-Mail: cm@zenit.de, 0208 30004-33 (Telefon)

Fachspezifischer Online-Austausch BIOLOGIE

Termin: 30.11.2020 von 10:00 – 12:00 Uhr
Ort:
Zoom (kostenloses Download)


Vor einigen Wochen legte eine Umfrage unter zdi-Netzwerken und Schülerlaboren den Bedarf an fachspezifischen Austauschformaten offen. Diesem Wunsch nachkommend laden wir alle zdi-Akteur*innen mit einem Bezug zur Fachrichtung Biologie zu einem digitalen Treffen über ZOOM ein.

Im Zentrum des Austausches stehen die Vorstellung erfolgreicher Online-Kurse aus der zdi-Community sowie eine anschließende Diskussion. Teilnehmende werden hier die Gelegenheit haben zu sehen und zu hören, was bei der Konzeption von erfolgreichen Online-Kursen zu beachten ist. Außerdem erfahren sie, wie und mit welchen Tricks und Kniffen Präsenzkurse zu Online-Kursen umgestaltet werden können.

Als Referentinnen werden Annkathrin Wenzel und Jana-Kim Buschmann vom teutolab-biotechnologie der Universität Bielefeld folgende Kurse vorstellen:

  • Molekulargenetische Tierartendifferenzierung (Schwerpunkt: molekularbiologische Untersuchungen/DNA-Analyse)
  • Lactoseintoleranz verstehen und berechnen (Schwerpunkt: Enzymkinetik mit Berechnungen zum Lactoseabbau)
  • Evolution von Coronaviren (Schwerpunkt: Virus-Evolution und Sequenzuntersuchungen)

Julia Schlee vom Forschungscentrum caesar in Bonn wird im Rahmen eines Kurzvortrags einen bereits mehrfach erfolgreich durchgeführten Online-Kurs mit den Schwerpunkten Neurobiologie, Verhaltensforschung und Genetik präsentieren. Im Zentrum des Kurses stehen der Zebrafisch als Studienobjekt und die Frage „Wer benimmt sich wie warum?“.

Ebenfalls vorgestellt wird ein eigens konzipierter Online-Escape-Room zur Thematik Neuroethologie.

Anmeldungen nimmt Johannes Böhmer per E-Mail oder telefonisch 0208-30004-12 entgegen. Anmeldeschluss ist der 27.11.2020. Die Einwahldaten werden rechtzeitig an alle Angemeldeten verschickt.

Die Biologiegruppe macht den Auftakt zu einer Reihe von weiteren fachspezifischen Austauschformaten, die sich gerade in Planung befinden.
Anregungen nimmt Johannes Böhmer (E-Mail) ebenfalls gerne entgegen.

Fachspezifischer Online-Austausch PHYSIK

Termin: 15.12.2020 von 10:00 – 12:00 Uhr
Ort:
Zoom (kostenloses Download)


Die zdi-Landesgeschäftsstelle lädt alle zdi-Akteur*innen zu einem weiteren fachspezifischen Austausch ein, dieses Mal mit dem Schwerpunkt Physik.
Im Zentrum des Austausches stehen die Vorstellung erfolgreicher Online-Kurse aus der zdi-Community sowie eine anschließende Diskussion bzw. ein Austausch von Erfahrungen. Teilnehmende werden hier die Gelegenheit haben zu sehen und zu hören, was bei der Konzeption von erfolgreichen Online-Kursen zu beachten ist und mit welchen Tricks und Kniffen Präsenzkurse zu Online-Kursen umgestaltet werden können.

Als Referentinnen werden Dr. Sylvia Rückheim und Sina Kürtz von den DLR Schollabs in Dortmund und Köln Physik-Experimente vorstellen, welche Schülerinnen und Schüler (Zielgruppe 8-14 Jahre) zuhause mit einfachen Mitteln nachmachen können („Science at Home“) und welche sich daher gut für Online-Kurse anbieten.

Dr. Barbara Valeriani-Kaminski von der Physikwerkstatt Rheinland (Universität Bonn) stellt u.a. das Format „Masterclass@home“ des bundesweiten Netzwerks Teilchenwelt vor. Der eintägige Online-Workshop richtet sich an SuS der Sek II. Inhalt ist die Auswertung von Daten des ATLAS-Experiments am CERN.

Jan Heysel ist Verantwortlicher für das MILeNa-Programm (MINT-Lehrer-Nachwuchsförderung) am Standort Bonn und Mitarbeiter der Physikdidaktik der Universität Bonn. Er wird den bereits erfolgreich durchgeführten MILeNa Online-Workshop vorstellen, welcher sich an SuS der Sek II mit Interesse an einem Lehramtsstudium im MINT-Bereich richtet.

Anmeldungen nimmt Johannes Böhmer per E-Mail oder telefonisch 0208-30004-12 entgegen. Anmeldeschluss ist der 14.12.2020. Die Einwahldaten werden rechtzeitig an alle Angemeldeten verschickt.

Fachspezifischer Online-Austausch CHEMIE

Termin: 03.12.2020 von 10:00 – 12:00 Uhr
Ort:
Zoom (kostenloses Download)


Im Zentrum des Austausches stehen die Vorstellung erfolgreicher Online-Kurse sowie eine anschließende Diskussion bzw. ein Austausch von Erfahrungen. Teilnehmende werden hier die Gelegenheit haben zu sehen und zu hören, was bei der Konzeption von erfolgreichen Online-Kursen zu beachten ist und mit welchen Tricks und Kniffen Präsenzkurse zu Online-Kursen umgestaltet werden können.

Als Gastreferentinnen werden wir Prof. Dr.-Ing. Korinna Bade sowie Karina Pangsy von der Hochschule Anhalt (Köthen/Sachsen-Anhalt) begrüßen. Das Projekt „Make up your MINT“, welches sich speziell an Mädchen und junge Frauen ab Klasse 11 richtet, beinhaltet zwei Online-Lernlabore (Naturwissenschaft und Informatik). Einer der dort angebotenen Kurse thematisiert die chemischen Grundlagen des Waschvorgangs mit Waschmitteln. Neben kleinen Experimenten zu den Eigenschaften und Wirkungen von Tensiden oder der Bedeutung der Oberflächenspannung des Wassers vermittelt der Kurs Informationen zu anderen Inhaltsstoffen wie Bleichmitteln und Enzymen. Den Waschvorgang können Teilnehmende zuhause als Modellversuch durchführen. Mit Hilfe eines Laborjournals lernen Schülerinnen, wie Wissenschaftlerinnen zu arbeiten (Video zum Kurs hier).

Ronja Christoffels und Markus van de Sand vom Schülerlabor der Universität Köln werden über die vor kurzem digital umgesetzte „Herbstakademie Chemie“ berichten. Im Mittelpunkt des viertägigen Formats für Schüler*innen der Sek II standen eine Reihe chemischer Experimente, welche die Teilnehmenden mit Hilfe vorab verteilter Experimentierboxen zuhause durchführen konnten (Schwerpunkte: Metal Organic Frameworks (MOFs), kristalline Substanzen/Zeolithe, Materialforschung, Herstellung von Nanomaterialien, Testung von magnetischen Eigenschaften, Lotuseffekt, Nachweisreaktionen und Herstellung von Indikatoren). Die praktischen Teile wurden verbunden mit einem Online-Rundgang durch das Department für Chemie der Universität.

Anmeldungen nimmt Johannes Böhmer per E-Mail oder telefonisch 0208-30004-12 entgegen. Anmeldeschluss ist der 14.12.2020. Die Einwahldaten werden rechtzeitig an alle Angemeldeten verschickt.

Anmeldung

Anmelden können Sie sich zu den Seminaren bei Lara Luska (E-Mail schreiben, Telefon: 0211-75707-37) oder Claudia Mühlenfeld (E-Mail schreiben, Telefon: 0208-3000433).

Kontakt

Lara Luska
0211 75707-37
E-Mail schreiben

Claudia Mühlenfeld
0208 30004-33
E-Mail schreiben

Unterstützt und gefördert von: