Der zdi-Heldinnen-Oktober 2021

Auch in 2021 erklären wir den Oktober wieder zum zdi-Heldinnen-Monat.

Vier Wochen lang richten wir den Fokus auf die herausragende Arbeit der zdi-Community im Themenfeld MINT und Mädchen. Die MINT-Community highlightet einen Monat lang die gendersensiblen Kursangebote der zdi-Netzwerke und zdi-Schülerlabore. In den Sozialen Medien lassen wir eine Vielzahl an MINT-Frauen zu Wort kommen und zeigen jeden Tag, wie spannend und facettenreich der MINT-Bereich für Mädchen ist. Gleichzeitig möchten wir den NRW- und bundesweiten Austausch ermöglichen und organisieren einen Fachtag, bei dem sich Vertreter:innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik mit Schülerinnen und MINT-Akteur:innen austauschen können.

Unser Ziel ist es, Mädchen und junge Frauen dabei zu unterstützen, selbstbewusst und mit viel Freude im MINT-Bereich aktiv zu sein.

Die Inhalte des zdi-Heldinnen-Monats

Instagram:
Polaroid-Portraits

Kursangebot
der zdi-Netzwerke

Fachtag 3malM
Mädchen mögen MINT!

Fokus:
MINT-Frauen in Unternehmen

Was steckt hinter dem Aktionsmonat?
Magdalena Hein, Projektleiterin bei zdi.NRW, steht uns im Interview Rede und Antwort.

Kontakt

Kerstin Helmerdig
0211 75707-31
E-Mail schreiben

Susanne Jakobs-Bohack
0208 30004-41
E-Mail schreiben

Luisa Rosenow
0211 75707-54
E-Mail schreiben

Spotlight-Stories

Unsere zdi-Netzwerke und zdi-Schülerlabore leisten seit Jahren hervorragende Arbeit in Sachen Mädchen und MINT. Den zdi-Heldinnen-Oktober nehmen wir daher zum Anlass, um auf besondere Konzepte und Ansätze zu verweisen. Los geht es mit diesen vier Spotlight-Stories.

Info-Material

Hier finden Journalist:innen Informationen und Pressemitteilungen.

Lust, mitzumachen? Hier finden Interessierte alle Infos.

zdi-Heldinnen auf YouTube

zdi-Gurus, das sind junge Frauen und Männer, die mit zdi ihre Begeisterung für den MINT-Bereich entdeckt haben und diesen Enthusiasmus nun an den MINT-Nachwuchs weitergeben. Sina, Lena, Anne und Raphaela standen uns nicht nur als zdi-Gurus, sondern auch als zdi-Heldinnen Rede und Antwort!

zdi-Guru Lena Hagenauer
zdi-Guru Anne Kleine-Berkenbusch

Unter der Lupe: Frauen in der Wissenschaft

Themendossier | Unternehmerinnen im MINT-Bereich

Frauen sind im Unternehmer:innentum unterrepräsentiert. Die Gründe dafür sind vielfältig. Zu wenige Rollenvorbilder, schwieriger Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten, ungünstige politische Rahmenbedingungen. Doch gerade die Selbstständigkeit bietet Frauen zahlreiche Vorteile – auch und vor allem im MINT-Bereich.

Themendossier | Frauen in der Wissenschaft

Im zdi-Heldinnen-Oktober erzählen uns die zdi-Heldinnen, was es bedeutet, als Frau im MINT-Bereich aktiv zu sein. Dass Frauen sich selbstbestimmt für eine Ausbildung, ein Studium und einen Beruf entscheiden können, ist ein modernes Phänomen. Im vergangenen Jahr hat zdi.NRW die Kulturgeschichte der Frauen in der Wissenschaft unter die Lupe genommen, um zu ergründen, weshalb Frauen im MINT-Bereich immer noch unterrepräsentiert sind.

Porträts | Wissenschaftlerinnen aus NRW im Fokus

Noch nie etwas von Kardioprotektion, Laserpektroskopie, Radioastronomie oder Mensch-Maschine-Interaktion gehört? Kein Problem. Vier führende Wissenschaftlerinnen aus Nordrhein-Westfalen berichten im zdi-Heldinnen-Oktober wöchentlich von ihren Forschungsschwerpunkten, ihrem Werdegang im MINT-Bereich und erzählen uns, wie MINT die Welt verändern wird.

Themendossier | Frauen und der Nobelpreis

57 von 924 – so viele (oder wenige) Frauen wurden in den vergangenen 120 Jahren mit einem Nobelpreis geehrt. Eine erschreckend niedrige Quote. In diesem Jahr scheint sich eine Veränderung auf den Weg zu machen: Insgesamt wurden drei Frauen mit der höchsten Wissenschaftsauszeichnung geehrt. Ein Grund, sich einmal etwas genauer mit der Rolle von Frauen im Wissenschaftsbetrieb zu beschäftigen.

Unterstützt und gefördert von:

Left Menu Icon